13. November 2007 19:04

Todesfall 

Radio-Legende Werner Geier gestorben

Radio-Legende und Musikproduzent Werner Geier erlag mit 45 Jahren einem seltenen Nervenleiden.

Radio-Legende Werner Geier gestorben
© fm4

Der legendäre Radio-Moderator und Label-Betreiber Werner Geier ("Musicbox", "fm4") ist nach langer Krankheit in der Nacht auf Dienstag im Alter von 45 Jahren gestorben. Geier galt als österreichischer Pionier in Sachen Hip-Hop und war auch in den USA als Musikproduzent tätig. Für Mark Murphys "Song For The Geese" seines Labels Uptight wurde der gebürtige Steirer 1998 für den Grammy nominiert.

Für Community ein Schock
"Die Nachricht von Werners Tod hat nicht nur alle bei fm4 erschüttert, sondern war auch vor allem für die heimische Hip-Hop-Community ein Schock", kommentierte fm4-Redakteur Christoph "Böastab" Weiss, der als Mitbegründer der Rap-Szene in Österreich gilt ("Schönheitsfehler"), das Ableben Geiers.

"Dass die Nachricht von Werners Tod irgendwann kommen würde, war allen klar. Als er sein Studio verkaufte, sein Label Uptight an Partner Rodney Hunter abtrat und sich komplett aus dem öffentlichen Leben zurückzog, als er vor allem seine riesige und immer mit höchster Liebe gepflegte Plattensammlung veräußerte, da waren alle, die ihn kannten, alarmiert, als hätte jemand einen Countdown ausgerufen", schrieb Moderatoren-Kollege Martin Blumenau auf der fm4-Website.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ