Entgeltlicher Content
Aufbruch in eine goldene Dekade

"In Gold We Trust"-Report 2020

Aufbruch in eine goldene Dekade

Der „In Gold We Trust“-Report mit dem Titel "Aufbruch in eine goldene Dekade" ist der Goldstandard aller Goldstudien.

Am 27. Mai 2020 erschien die 14. Ausgabe des alljährlich erscheinenden „In Gold We Trust“-Reports mit dem Titel "Aufbruch in eine goldene Dekade". In 17 Kapiteln und auf 352 Seiten analysieren die Autoren Ronald-Peter Stöferle und Mark J. Valek verschiedenste Einflussfaktoren des Goldpreises.

Der Goldstandard aller Goldstudien

Der "In Gold We Trust" - Report ist global renommiert und wurde vom "Wall Street Journal" bereits als "Goldstandard aller Goldstudien" benannt. Nachdem die Auflage vom vergangenen Jahr mehr als 1,8 Millionen Mal geteilt und heruntergeladen wurde, zählt der heuer zum 14. Mal erscheinende "In Gold We Trust"-Report weltweit zu den beliebtesten Goldstudien. Die jährliche Publikation erscheint auf Deutsch, Englisch und seit 2019 auch auf Chinesisch. Die zweite Auflage der chinesischen Version des "In Gold We Trust"-Reports erscheint im Herbst. 

Der "In Gold We Trust"-Report 2020 behandelt unter anderem folgende Themen: 

  • Rückblick auf die wichtigsten Ereignisse am Goldmarkt in den vergangenen Monaten 
  • Eine Analyse der Auswirkungen der Coronakrise auf den Goldpreis 
  • Die zunehmende Bedeutung des Goldes in Zeiten der De-Dollarization 
  • Silber – bereit für einen Höhenflug? 
  • Gold und Kryptowährungen 
  • Goldminenaktien: Der Bullenmarkt hat begonnen 
  • Ausblick auf die Goldpreisentwicklung in dieser Dekade: Ein Goldpreis um 4.800 USD ist selbst bei einer konservativen Kalibrierung unseres Goldpreismodells in 10 Jahren zu erwarten. 

Weitere Höhepunkte dieser Ausgabe sind Exklusivinterviews mit: 

  • Luke Gromen: „A Deep Dive into the Geopolitics of Oil, Gold, and Money“ 
  • Terry Heymann (World Gold Council): „Ein Überblick über die ESG-Maßnahmen der Goldminenunternehmen“ 
 
 

Lesen Sie hier den Report:

 
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten