Am Freitag geht's los: Ferien-Start für 500.000 Schüler

73 % fahren trotz Corona in den Sommerurlaub

Am Freitag geht's los: Ferien-Start für 500.000 Schüler

 

Der Osten Österreichs macht den Anfang, die Sommerferien für die 650.000 Schüler in den übrigen Bundesländern beginnen dann nächste Woche. Trotz Kurzarbeit und Corona wollen die meisten Öster­reicher auch heuer in den Urlaub: 73 Prozent werden in jedem Fall wegfahren, nur 27 Prozent entspannen laut ÖAMTC-Sudie in „Balkonien“ und „Dahamas“. Rund 830 Euro pro Person werden in den Ferien ausgeben. 53 Prozent wollen fix in Österreich ausspannen.

Top-Austro-Regionen

An der Beliebtheitsspitze liegen die Kärntner Seen (25 Prozent). Nach Salzburg und in die Steiermark wollen jeweils 18 Prozent. Elf Prozent zieht es in die Berge nach Tirol.

Geflogen wird wenig: Nur drei Prozent wollen nach Griechenland, der Anteil der Spanien- und Frankreichurlauber scheint gar nicht auf.

Als Topreiseland hat inzwischen Kroatien Italien den Rang abgelaufen. Allerdings: In Kroatien stiegen die Coronazahlen zuletzt wieder an. Fest steht auch: 75 Prozent der Urlauber sind heuer per Auto unterwegs.

Mehr als zwei Drittel warten noch ab, wohin sie im Sommer 2020 tatsächlich verreisen werden.

Bis jetzt erst 5.000 Tests in der Tourismusbranche

  • Massentest versprochen. Bis Juli wollte man 65.000 ­Coronatests in der Tourismusbranche durchführen. Das wurde nicht erreicht: „Bislang wurden rund 5.000 Mitarbeiter getestet“, hieß dazu am Montag auf ÖSTERREICH-­Anfrage aus dem Tourismusministerium.
  • Pilotphase. Diese Tests ­wur­den in einer Pilotphase in verschiedenen österreichischen Regionen durchgeführt, darunter in NÖ, Tirol und Vorarlberg. In der Region Wörthersee wurden 850 Mitarbeiter in Tourismusbetrieben getestet – alle waren negativ.
  • Flächentests. „In den nächsten Tagen“, heißt es dazu aus dem Büro von Ministerin Köstinger (ÖVP) zu ­ÖSTERREICH, ­„beginnt die Ausrollung der Testsysteme in ganz Österreich.“ Ins­gesamt arbeiten in 31.587 Gastronomiebetrieben in ganz Österreich mehr als 200.000 Mitarbeiter.

(wek)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Die neuen Regeln für den Strand
Hauptsache Abstand Die neuen Regeln für den Strand
Am 1. Juli will EU dann alle Grenzen öffnen. Einzelentscheidungen sollen für nichtig erklärt werden. 1
Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Vorsicht! Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Reisen in Gebiete, für die es eine Reisewarnung gebe, würden als grob fahrlässig eingestuft und es seien dann sogar Schadenersatzansprüche seitens des Arbeitgebers denkbar. 2
Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Vieles ist bereits für Sommer ausgebucht Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Die Nachfrage nach Unterkünften in den Hotspots ist enorm. Vieles ist ausgebucht. 3
Unsere Seen schon fast ausgebucht
Urlaub in der Heimat boomt Unsere Seen schon fast ausgebucht
In vielen Hotels an österreichischen Seen werden die Zimmer für Juli und August knapp. 4
Das sind die beliebtesten Urlaubsregionen in Österreich
Ranking Das sind die beliebtesten Urlaubsregionen in Österreich
Die Buchungsplattform HRS Group hat ausgewertet, wo in Österreich am liebsten Urlaub gemacht wird. Besonders beliebt sind das Salzkammergut, der Bregenzerwald und die Region Achensee. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum