Après-Ski & Hüttenabend im Europa-Park

Winterprogramm

Après-Ski & Hüttenabend im Europa-Park

Auch in der kalten Jahreszeit hat der Europa-Park in Baden-Württemberg seine Tore geöffnet und spannende Unterhaltungsangebote im Programm. Vom 09. bis zum 23. November 2018 geht wieder die große Après-Ski-Party ab und danach starten die urigen Hüttenabende (bis 22. Dezember). Kulinarisch werden traditionelle, winterliche Schmankerln geboten wie Käsespätzle, Gulaschsuppe und Leberkäsweckle. Ab Dezember gibt es wieder die berühmten Käsefondue-Abende.

Après-Ski-Party

Im Portugiesischen Themenbereich, genauer gesagt in der "Erdinger Urweisse Hütt’n", ist im November Stimmung garantiert. Mit Weißbierspezialitäten, Glühwein und fruchtigem Schnaps lässt es sich zur passenden musikalischen Begleitung fröhlich feiern. Wer danach nicht mehr die Heimreise antreten will, kann aus fünf parkeigene Erlebnishotels im Europa-Park wählen, um die Nacht gemütlich ausklingen zu lassen. Ein ausgiebiges (Kater-) Frühstücksbuffets am nächsten Morgen lässt die „Anstrengungen“ des nächtlichen Feierns schnell wieder vergessen werden. Achtung: es sind nur mehr Tickets für den 09. sowie 16. November erhältlich!

Apres Ski Party im Europa-Par © Mack Media

Hüttenabend

Einen urigen Abend in geselliger Runde können Gäste während der Winteröffnung genießen. Hier kommen alle Freunde von Käsefondue voll auf ihre Kosten. Das große Schlemmen (kostet 49 Euro pro Person) beginnt mit einem frischen Ackersalat in Bierdressing, gefolgt vom Käsefondue als Hauptgang. Und danach gibt’s ein reichhaltiges Nachspeisenbuffet. Ein weiteres 3-Gänge-Menü mit Rindfleisch wird im Rahmen des "Hüttenabend" angeboten. Beide Veranstaltungen beinhalten den Parkeintritt ab 18 Uhr. Beginn des Abendessens ist jeweils um 19 Uhr.

Hüttenabend im Europa Park © Mack Media

Seilbahn nach Frankreich

Für die Unternehmerfamilie Mack ist die Weiterentwicklung des Freizeitparks ein fortlaufender Prozess auf vielen Ebenen. Der Europa-Park ist Deutschlands größter Freizeitpark mit über 5,5 Millionen Besuchern im vergangenen Jahr. Das 95 Hektar große Areal in der Gemeinde Rust umfasst 18 Themenbereiche, elf Achterbahnen, über 100 Attraktionen und Shows sowie fünf 4-Sterne Erlebnishotels. Vor diesem Hintergrund möchte Michael Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, die Entwicklung durch ein neues Investitionsprojekt in Frankreich fortführen: die Anbindung der nahen Region Elsass durch ein Seilbahnprojekt über den Rhein. Derzeit werden noch die Detailfragen mit den Behörden in Deutschland und Frankreich abgestimmt.

Emmanuel Macron, Michael Mack, Roland Mack © Mack Media

Foto: Emmanuel Macron (Mitte) zeigt sich begeistert von der Vision von Michael (links) und Roland Mack.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum