Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden

Pläne

Attersee soll Mega-FKK-Gebiet werden

FKK-Urlaube haben Hochkonjunktur. Auf der ganzen Welt werden Reisen für Nudisten angeboten, nur Österreich hängt da etwas hinterher. Das ist laut nachrichten.at einem Mann vom Attersee ein Dorn im Auge. Demnach ist Rüdiger Opolt dafür am Attersee das größte FKK-Gebiet Europas zu erstellen.

Auf der Facebook-Seite "Tourismus und Politik am Attersee" schlägt er vor, an der Uferlinie spezielle Holzgebäude zu errichten. Man könnte sie landseitig bekleidet betreten, sich darin ausziehen und dann nackt schwimmen gehen - geschützt vor den Blicken der anderen, bekleideten Badegäste. Viele Einheimische würden das auf diese Art und Weise schon praktizieren, so Opelt.

Sollten sich alle sieben Atterseegemeinden dazu durchringen, solche FKK-Zugänge zu errichten, könnte der Attersee zum größten FKK-Gebiet Europas werden. Man hätte dadurch ein "sanftes touristisches Alleinstellungsmerkmal", so Opelt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum