Inselranger

Inselranger

1 / 2

Bewerbungsfrist für "besten Job der Welt" vorbei

In Australien ist am Sonntag die Bewerbungsfrist für den angeblich "besten Job der Welt" abgelaufen. Der erfolgreiche Kandidat kann ab 1. Juli für sechs Monate als Insel-Ranger im Tropenparadies auf der Insel Hamilton über dem Great Barrier Reef leben. Die Tourismusbehörde von Queensland hatte sich dies als Werbekampagne ausgedacht. 

Resonanz
Die Resonanz sprengte ihre Erwartungen: Teilweise gingen am Tag 4.000 Bewerbungsvideos ein. Kurz vor Schluss am Sonntag um Mitternacht (Ortszeit) gingen die Veranstalter von etwa 30.000 Interessenten aus.

75.000 Euro Gehalt
Die Aufgabe für den glücklichen Gewinner: er oder sie muss in einem wöchentlichen Blog über die Schönheiten des Insellebens berichten. Ein Salär von 75.000 Euro gibt es dazu, ebenso wie das Flugticket zur Anreise und eine kleine Luxusvilla zum Wohnen. Nach Angaben von Queensland Tourismus kamen Bewerbungen aus mehr als 200 Ländern - nur aus Westsahara und Nordkorea sei niemand dabei gewesen.

Finale am 2. April
Die Kandidaten mussten ein einminütiges Video einsenden. Viele Interessenten liefen dabei zu spaßiger oder gewagter Höchstform auf. Viele Bewerber zeigten sich im Bikini im Schnee, bei abenteuerlichen Reisen in anderen Ländern oder auch auf der Couch zu Hause. Eine Auswahljury will am 24. März die 50 besten Bewerber bekanntgeben. Am 2. April werden elf nach Australien zur letzten Runde eingeladen.

Foto: (c) sxc

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Corona: Wo wir heuer urlauben können
Kroatien als heißester Reisetipp Corona: Wo wir heuer urlauben können
Unsere Lieblingsländer wollen den Tourismus wiederbeleben. Der Länder-Check. 2
Reisekrach mit Deutschland: Ringen um Sommerurlaub
Die wichtigsten Fragen & Antworten Reisekrach mit Deutschland: Ringen um Sommerurlaub
Die Deutschen streben sich noch gegen eine Grenzöffnung. In der Zwischenzeit sind die heimischen Touristiker für Gäste bereit - vor allem aus Österreich. 3
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 4
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum