Deutschland plant Nacktwanderwege

FKK

Deutschland plant Nacktwanderwege

Nach dem Nacktflug kommt jetzt der Nacktwanderweg! Darauf haben FKK-Liebhaber gewartet: Im Harz denkt man allen Ernstes über einen Nacktwanderweg nach. Jetzt soll geklärt werden, ob das Interesse an einem solchen Pfad da ist.

"Es gibt eine kleine Gemeinde, die das Thema Nacktwandern sehr prickelnd und schön findet", sagte HVV-Geschäftsführer Michael Lücke laut bild.de. Sollte es eine positive Resonanz geben, sei ein solcher Wanderweg denkbar.

Andere FKK-Paradiese
FKK-Dorf
Das FKK-Dörfchen "La Jenny" im französischen Le Porge ist ein Paradies für Anhänger des FKK. Innerhalb der ganzen Anlage darf man nackt sein, am Strand und beim Schwimmbad ist Nacktheit sogar Pflicht. Der Weg zum FKK-Strand ist allerdings öffentlich und darf nur bekleidet zurückgelegt werden.
Mehr Infos: www.lajenny.fr

FKK-Dorf Cap d'Agde
Das Städtchen Cap d'Agde in Südfrankreich ist mit 40 000 Einwohnern und Urlaubern mit Abstand die größte FKK-Anlage Europas. Hier geht es überall textilfrei zu: in Einkaufszentren, Bars, Banken, Postämter oder zum Friseur ist Kleidung unerwünscht.
Mehr Infos: www.capdagde.com

Nacktflug an die Ostsee
Der Reiseanbieter OssiUrlaub.de hat Ostsee-Urlaubern einen Nacktflug angeboten. Grenzenlose Freiheit über den Wolken. Zahlreiche Personen haben sich für den Nacktflug angemeldet, doch der Spaß wurde abgesagt. Als Grund gab das Unternehmen die "moralischen Bedenken“ an, die Medien und Besucher der eigenen Internet-Seite geäußert hätten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum