Die neuen Suiten im Hotel Bristol

Supernobel

Die neuen Suiten im Hotel Bristol

Innere Stadt. 2011 übernahm Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler das Haus am Opernring, seitdem gehört es zur Sacher-Gruppe.

Nun wird das Gebäude im Art-déco-Stil erneuert. Im Mezzanin hat Stararchitekt Pierre Yves Rochon Luxus-Suiten eingerichtet. Für 1.225 bis 2.500 Euro pro Nacht residiert man auf bis zu 75 Quadratmetern – Frühstück kostet extra. Laut Direktor Gerald Krischek sind die Suiten schon jetzt ausgebucht.

Autor: fra
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum