Urlaub hoch über den Wolken

Dubai

Urlaub hoch über den Wolken

Superlative sind im Emirat Dubai kein Fremdwort. Nach Projekten wie der im Meer aufgeschütteten Inseln in Form einer Palme hat das kleine Scheichtum jetzt einen weiteren Rekord errichtet – das mit 828 Meter höchste Gebäude der Welt, das (so das Wetter es erlaubt) von bis zu 100 Kilometern Entfernung noch zu sehen ist. Mit großem Pomp wurde es vor wenigen Tagen eingeweiht, und die nächste relevante Eröffnung in diesem gigantischen Gebäudekomplex steht bereits bevor.

Hier klicken und Traumurlaub buchen!

Premiere
Am 18. März öffnet hier hochoffiziell das erste einer Reihe von Armani Hotels seine Pforten. 40.000 Quadratmeter allein soll die vom Maestro bis ins letzte Interieur-Detail geplante Herberge umfassen. Neben den 160 Luxuszimmern befinden sich hier auch Wohnungen, die samt und sonders in Armani „gekleidet“ sind sowie das Armani

Spa, Armani-Shops für Schokolade und Blumen, die Armani/Galleria und natürlich der Haute Couture-Salon – schließlich sollen die Gäste auch die Möglichkeit haben, sich mindestens so elegant wie das Personal zu kleiden, das selbstverständlich Armani trägt.

Urlaub bei den oberen Zehntausend
Armani Hotel:
1 Woche im DZ/Flug London–Dubai–London, wird zur Zeit von www.elegantresorts.co.uk um 2.430 Euro/Person angeboten.

Burj Arab:
Flug Österreich–Dubai, Übernachtung/Frühstück in der Luxus-Suite/Person 4.041 Euro, Buchen: Gulet Reisen über www.tui.at.

Jumeirah Beach Hotel:
Anreise Wien–Dubai, im Doppelzimmer/Frühstück pro Person 1.622 Euro. Buchen über www.restplatzboerse.at

Hyatt Regency:
Flug Wien–Dubai, Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück, Pro Person ab 860 Euro, Anreise ab Mai 2010, www.tui.at

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Die neuen Regeln für den Strand
Hauptsache Abstand Die neuen Regeln für den Strand
Am 1. Juli will EU dann alle Grenzen öffnen. Einzelentscheidungen sollen für nichtig erklärt werden. 1
Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Vorsicht! Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Reisen in Gebiete, für die es eine Reisewarnung gebe, würden als grob fahrlässig eingestuft und es seien dann sogar Schadenersatzansprüche seitens des Arbeitgebers denkbar. 2
Grenzen auf: Wohin wir nun reisen können
Der große Überblick Grenzen auf: Wohin wir nun reisen können
Weiterhin kann man nicht in alle Länder wieder problemlos reisen. 3
Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Vieles ist bereits für Sommer ausgebucht Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Die Nachfrage nach Unterkünften in den Hotspots ist enorm. Vieles ist ausgebucht. 4
Unsere Seen schon fast ausgebucht
Urlaub in der Heimat boomt Unsere Seen schon fast ausgebucht
In vielen Hotels an österreichischen Seen werden die Zimmer für Juli und August knapp. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum