Türkeiurlaub

Türkeiurlaub

1 / 2

Golfparadies an der Türkischen Riviera

Die Türkei als Schnittpunkt zwischen Asien und Europa verspricht seinen Besuchern eine Vielfalt an Kultur und Geschichte. Aber auch das sportliche Angebot kommt nicht zu kurz. So sind es gerade Golf-Urlaube, die sich in den vergangenen Jahren einer immer größeren Beliebtheit erfreuen. Die meisten Resorts befinden sich in der Nähe der Küstenregionen rund um Belek und Antalya. So können die Urlauber neben ihren sportlichen Ambitionen zur Verbesserung ihres "Handicaps" auch in vollen Zügen das Flair der Türkischen Riviera (Südküste) genießen.

Mildes Klima
Den Golfern aus aller Welt bietet vor allem das milde Klima von Oktober bis Mai - auch während der hier in Europa oft sehr kalten Wintermonate - optimale Bedingungen. Falls man die Golftasche dann doch einmal in die Ecke stellen will, gibt es zahlreiche andere Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben: Shopping, Wellness und auch das kulturelle Angebot der Region begeistern das ganze Jahr über. "Der Golfurlaub in der Türkei - der hat sich in den vergangenen Jahren von einem Geheimtipp zu einer immer beliebteren Reisevariante entwickelt. Das ist auch darauf zurückzuführen, dass zahlreiche interessante und qualitativ hochwertige Golf-Resorts - meist im Vier- und Fünf-Sterne-Segment - entstanden sind. So können Golfbegeisterte in einem ansprechenden Ambiente ihrem Hobby nachgehen und zusätzlich die Vielfalt der Türkei kennenlernen", so Özcan Hergül, Botschaftsrat in Wien.

Belek wird zum Golf-Zentrum
Nur 35 km östlich von Antalya und dadurch gut erreichbar liegt der Ort Belek, der in den vergangenen Jahren einen wahren Golf-Boom erlebt. Eingebettet in duftende Pinienwälder, Sanddünen und kilometerlange Strände bietet die Ferienregion seinen Besuchern ein Golferlebnis inmitten einer einzigartigen Landschaft. Aber nicht nur die Kombination aus Golf- und Badeurlaub lockt viele Besucher: Belek hat noch viel mehr zu bieten. Ausflüge zu Ausgrabungsstätten und ein kurzer Besuch in Antalya oder Side bieten sich an. Auch das nahe gelegene Taurusgebirge ist ein großer Anziehungspunkt. Außerdem bieten viele Hotels bzw. Resorts aufwendige Spa- und Wellnessbereiche und liefern zusätzliche Sportmöglichkeiten wie Tennis, Surfen, Segeln oder Tauchen.

1994 fiel der Startschuss
In der Türkei blickt man auf eine lange Golf-Tradition zurück: Der "Constantinople Golf Club" ist der viertälteste der europäischen Golfclubs. Er wurde 1895 gegründet. Seit 1992 existiert in der Türkei auch ein staatliches Programm, das den Golftourismus gezielt fördern soll. Früh wurde das Potenzial der Topografie der Türkischen Riviera in Verbindung mit dem Golf-Sport erkannt. So eröffnete 1994 der erste Golfkurs in Belek. Seit damals sind unzählige Resorts dazugekommen und renommierte Golfplatzarchitekten arbeiten nach wie vor an neuen Projekten.

Qualität und Design stimmen
Neben Belek gibt es auch in Antalya, Istanbul, Mugla (Südwest-Türkei) und sogar in Ankara Golfanlagen. Großen Anklang finden die türkischen Greens vor allem aufgrund der Pflege und des Designs. So hat beispielsweise der ehemalige irische Profispieler und Golfplatz-Designer David Feherty bei der Planung zahlreicher Anlagen (u.a. National Golfklub Antalya, Xanadu Belek) mitgewirkt und so die technisch anspruchsvollen Kurse auch zu einem optischen Highlight gemacht. "Golf in der Türkei, das steht für höchste Qualität in Verbindung mit einzigartiger Architektur und orientalischem Flair. Diese Kombination wissen unsere Gäste sehr zu schätzen", so Hergül.

Mehr Infos: www.turkinfo.at

Foto: (c) Türkisches Informationsbüro für Kultur und Fremdenverkehr

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Buhlen um Austro-Touristen Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Für die Urlaubsländer geht es um Milliarden. Mit aller Kraft kämpfen sie um Austro-Touristen. 2
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 3
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 4
10 Tipps für den Austro-Urlaub
Heimat-Urlaub wird der Hit 10 Tipps für den Austro-Urlaub
Drei Millionen fahren heuer auf Urlaub. Absoluter Favorit sind die Ferien in der Heimat. Zimmer in beliebten Orten werden daher knapp. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum