So feiert die Welt den Fasching

Von Rio bis New Orleans

So feiert die Welt den Fasching

Karnevalshochburgen gibt es nicht nur in Europa, auch in anderen Regionen der Erde wird bunt und ausgelassen gefeiert. Einige Beispiele:

Notting Hill (24.8 bis 25.8.2014)
Der Notting Hill Karneval ist das größte Straßenfestival in Europa und findet jährlich im August in dem Londoner Szeneviertel statt. Er entstand 1964 als Möglichkeit für afro-karibische Migranten, ihre eigenen Kulturen und Traditionen zu feiern. Vom Konzept ist das Fest vergleichbar mit dem Karneval der Kulturen in Berlin, wo ebenfalls Livebands spielen und die Völkerverständigung im Mittelpunkt steht.

Santa Cruz de Tenerife (26.2 bis 9.3)
Der Karneval der spanischen Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife entstand im 16. Jahrhundert. Er erinnert durch seine Sambarhythmen und die leichtbekleideten Tänzer an den brasilianischen Fasching. Einer der Höhepunkte ist die Wahl der Karnevalskönigin. Mit dem Verbrennen einer Pappsardine werden das Ende des Karnevals und der Beginn der Fastenzeit angekündigt.

Aalborg (16.5 bis 24.5)
In Aalborg wird der größte Karneval Skandinaviens gefeiert. Jährlich kommen etwa 25.000 Teilnehmer und 100.000 Zuschauer in die dänische Stadt. Im Zentrum der Feierlichkeiten steht die Ankunft des Faschingskönigs im Hafen von Aalborg. Zu den weiteren Höhepunkten gehört ein Musikwettbewerb mit Bands aus ganz Europa.

Venedig (15.2 bis 4.3)

Der Karneval in Venedig wurde erstmals 1094 urkundlich erwähnt. Ende des 18. Jahrhunderts eroberte Napoleon die Republik. Im Tausch gegen die norditalienische Lombardei übergab er sie an Österreich. Die damit verbundenen Veränderungen brachten den Karneval zum Erliegen. Erst 1979 wurde er von Theaterleuten, Bildhauern und Malern wieder zum Leben erweckt. Kunstvolle Masken, aufwendige Kostüme und prunkvolle Bälle prägen jährlich das Bild der Lagunenstadt. Das Fest endet mit einem großen Feuerwerk.

Rio de Janeiro (28.2 bis 4.3)
Seit 1840 wird in der brasilianischen Stadt Rio de Janeiro Karneval gefeiert. Damals wurden noch Polka und Walzer getanzt - ab 1917 dann Samba. Bei dem fünftägigen Spektakel treten diverse Sambaschulen gegeneinander an. Ihre Tänzer präsentieren auf den glamourösen Festwagen in knappen, glitzernden Kostümen heiße Sambarhythmen.

New Orleans (15.2 bis 4.3)
Der Ursprung des Faschingsfestes Mardi Gras (fetter Dienstag) in der Stadt New Orleans (US-Bundesstaat Louisiana) reicht ins 18. Jahrhundert zurück. Damals führten dort französische Einwanderer die Tradition bunter Umzüge vor der Fastenzeit ein. Bei den Paraden werden Perlenketten aus Plastik oder Münzen von den Festwagen in die Menge geworfen.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Die neuen Regeln für den Strand
Hauptsache Abstand Die neuen Regeln für den Strand
Am 1. Juli will EU dann alle Grenzen öffnen. Einzelentscheidungen sollen für nichtig erklärt werden. 1
Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Vorsicht! Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Reisen in Gebiete, für die es eine Reisewarnung gebe, würden als grob fahrlässig eingestuft und es seien dann sogar Schadenersatzansprüche seitens des Arbeitgebers denkbar. 2
Grenzen auf: Wohin wir nun reisen können
Der große Überblick Grenzen auf: Wohin wir nun reisen können
Weiterhin kann man nicht in alle Länder wieder problemlos reisen. 3
Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Vieles ist bereits für Sommer ausgebucht Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Die Nachfrage nach Unterkünften in den Hotspots ist enorm. Vieles ist ausgebucht. 4
Unsere Seen schon fast ausgebucht
Urlaub in der Heimat boomt Unsere Seen schon fast ausgebucht
In vielen Hotels an österreichischen Seen werden die Zimmer für Juli und August knapp. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum