Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

Nackte Haut

1 / 61

So heiß ist der Karneval in Rio

In Rio de Janeiro ist der Karneval mit den Festumzügen der Sambaschulen auf seinem Höhepunkt angelangt. Zehntausende Menschen strömten am Sonntag zu dem zwei Nächte dauernden farbenprächtigen Schauspiel, das in diesem Jahr von der Sambaschule Imperio Serrano eröffnet wurde.

HIER GEHTS ZU DEN BLÖDESTEN SPRÜCHEN DES FASCHINGS

Geheimnisse des Meeres
Unter dem Motto "Geheimnisse des Meeres" sollten insgesamt zwölf Sambaschulen durch das vom Star-Architekten Oscar Niemeyer entworfene Sambodrom ziehen, das insgesamt 70.000 Zuschauern Platz bietet. Sie wetteifern mit aufwendigen Kostümen, rhythmischen Trommelklängen und knapp bekleideten Tänzerinnen um den Titel des "Champions des Karnevals".

Stimmung pur
Auch Brasiliens Präsident Luis Inacio Lula da Silva wollte sich die Parade am Sonntag anschauen - als erstes brasilianisches Staatsoberhaupt seit 15 Jahren. Bis in die frühen Morgenstunden wollten sechs Sambaschulen für Stimmung sorgen, die anderen sechs werden am Montagabend Rios Prachtstraße Marques de Sapucai entlang defilieren. Jede Sambaschule hat bis zu 5.000 Tänzer. Der Sieger der Paraden sollte am Mittwoch bekanntgegeben werden.

Rio ist gut vorbereitet
Fast 10.000 Sicherheitskräfte bewachen die diesjährige Parade, nachdem im Vorfeld der Karnevalsfeiern fast hundert Touristen Opfer von Überfällen wurden. Der Chef der Tourismus-Polizei Fernando Veloso versicherte, Rio sei "sehr gut vorbereitet". Die meisten ausländischen Besucher ließen sich wegen der Gefahr ohnehin nicht vom Feiern abbringen. Viele tanzten ausgelassen mit den Einwohnern Rios auf den Straßen. "Ich gehe einfach nicht in die gefährlichen Viertel", sagte der 35-jährige Italiener Thomas Spagnolatti.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Reisekrach mit Deutschland: Ringen um Sommerurlaub
Die wichtigsten Fragen & Antworten Reisekrach mit Deutschland: Ringen um Sommerurlaub
Die Deutschen streben sich noch gegen eine Grenzöffnung. In der Zwischenzeit sind die heimischen Touristiker für Gäste bereit - vor allem aus Österreich. 2
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 3
Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Buhlen um Austro-Touristen Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Für die Urlaubsländer geht es um Milliarden. Mit aller Kraft kämpfen sie um Austro-Touristen. 4
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum