Rabatte

Rabatte

1 / 2

Urlaub so billig wie nie

Während Touristiker weltweit unter den Folgen der Wirtschaftskrise und dramatischen Buchungsrückgängen leiden, können die Urlauber derzeit jubeln: Denn wer jetzt seinen Traumurlaub bucht, kann derzeit bei vielen Anbietern wahre Schnäppchen machen.

Tourismus reagiert
Auch wenn sich die offiziellen Stellen noch bedeckt geben, zeigt ein Blick in die Internetseiten und Kataloge der Reiseanbieter: Rund um den Globus haben die Tourismusbetriebe aus Angst vor größeren Buchungsausfällen ihre Preise zum Teil massiv gesenkt. Urlauber können derzeit für ihren Traumurlaub auf den Malediven Rabatte bis minus 55 Prozent einfahren.

Amerika günstig wie nie
Insgesamt gilt: Wer sich direkt an Hotels wendet, kann mehr sparen, als wenn er im Reisebüro bucht. Und der geringe Mehraufwand entlastet das Börserl heuer deutlich: Ein Top-Hotel in New York ist für März um ein Drittel billiger, Familienurlaub in die Walt Disney World (Florida) oder Disneyland (Kalifornien) ist um 30 Prozent günstiger. Auch die Preise für Karibik-Kreuzfahrten sind um 20 Prozent gefallen, ein einwöchiger Trip durch Mexiko ist schon um 763 Euro zu haben.

Preise im Sinkflug
Auch für Urlaub am Mittelmeer purzeln die Preise. Wer jetzt seinen Urlaub in Spanien, Portugal, Griechenland oder der Türkei bucht, spart bei einer Buchung bis zum 22. Februar bei Tui bis zu 200 Euro pro Person. Bei Gulet Touristik zahlt die zweite Person für einen Urlaub nach Ägypten nur mehr die Hälfte, bei Verkehrsbüro-Ruefa-Reisen fährt ein Kind bei einer Buchung nur um 1 Euro mit in die Türkei.

Preisschlacht geht weiter
Klar ist aber auch: Die Preisschlacht hat noch lange kein Ende, Touristiker rechnen damit, dass vor allem Fernreisen in den kommenden Monaten noch billiger werden – Kurzentschlossene können im kommenden Sommer also noch mehr von billigen Urlaubsangeboten profitieren.

Türkei beliebt wie nie
Urlaubsländer mit besserem Preis-Leistungs-Verhältnis werden heuer besonders profitieren: „Die Türkei wird Griechenland als beliebtestes Urlaubsland der Österreicher ablösen“, ist Martin Bachlechner, Chef der Verkehrsbüro Group, überzeugt. Gleichzeitig wird auch Österreich als Urlaubsland immer beliebter.

Urlaubsland Österreich
Zwar leiden auch die österreichischen Hoteliers unter Buchungsrückgängen. Zugleich ist Hans Schenner, Chef der Tourismus-Sparte der Wirtschaftskammer, überzeugt: „Im Vergleich zu teuren Flugreisen ins Ausland kann Österreich als Urlaubsland mit günstigen Preisen klar punkten.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Corona: Wo wir heuer urlauben können
Kroatien als heißester Reisetipp Corona: Wo wir heuer urlauben können
Unsere Lieblingsländer wollen den Tourismus wiederbeleben. Der Länder-Check. 2
Reisekrach mit Deutschland: Ringen um Sommerurlaub
Die wichtigsten Fragen & Antworten Reisekrach mit Deutschland: Ringen um Sommerurlaub
Die Deutschen streben sich noch gegen eine Grenzöffnung. In der Zwischenzeit sind die heimischen Touristiker für Gäste bereit - vor allem aus Österreich. 3
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 4
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum