Eislaufen

Eislaufen

1 / 2

Wiener Rathausplatz wird zum Eistraum

Am Donnerstag um 19 Uhr ist es endlich soweit: Wiens größter Freilufteislaufplatz – der Wiener Eistraum – öffnet vor dem Rathaus bis zum 8. März seine Pforten. Im Vorjahr strömten 390.000 Gäste aufs Rathaus-Eis. Heuer hofft man mit 500.000 Skater auf einen neuen Besucherrekord.

5.400 Quadratmeter
Die Chancen dafür stehen gut, denn heuer präsentiert sich der Eistraum noch pompöser und größer: Die Eisfläche wurde um 1.000 m² erweitert, jetzt kann auf 5.400 m² gelaufen werden.

Um die Radio Wien-Eis­Disco (täglich: 18 bis 23 Uhr) noch stimmungsvoller zu gestalten, wurden zusätzliche Lichteffekte und Discokugeln montiert. Eine weitere Neuheit: Der Traumpfad, der die großen Eisflächen beim Rathaus und Ring verbindet, wird heuer schon am Vormittag befahrbar sein.

Schutzhelme für Kids
Kleine Eisprinzessinnen und -prinzen müssen Schutzhelme tragen, die kostenlos ausgeborgt werden können. Ein weiteres Zuckerl für die ganz Jungen: Das Kufenschleifen bis Schuhgröße 24 ist gratis.

Gastrotraum
Auch im Gastro-Bereich ist heuer vieles neu: Zwei Pergoladächer für Schlechtwettertage und ein Schanigarten für Sonnentage sorgen zusätzlich für Gemütlichkeit.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt: Neben deftigen Speisen wie Schweinsbraten werden auch mehrgängige Menüs, Punsch und Glühwein angeboten.

"Eistraum"-Eintrittspreise
Eröffnung ist am Donnerstag, 22.1. um 19.00 Uhr. Ab Freitag, 23.1. hat der „Eistraum“ täglich von 9.00 bis 23.00 Uhr geöffnet.
Mo. bis Fr., 9.00 – 14.00 Uhr kostet der Eintritt 3,50 Euro.
Mo. bis Fr. 14.00 – 23.00 Uhr; Sa., So. 9.00 – 23.00 Uhr zahlt man 5,50 Euro, Kinder bis 14 und Senioren 4,20 Euro.
Das Last-Minute-Eislaufen ab 22.00 Uhr (bis 23.00 Uhr) kostet pro Person 3 Euro.
Für eine „Eistraum“-Saisonkarte zahlen Erwachsene 50 Euro und Kinder 35 Euro.
Schlittschuhverleih: 6 Euro für Erwachsene; 3,80 für Kids.
Bei Gruppen ab 10 Personen zahlen Erwachsene 4,50 Euro und Kinder 3,20 Euro.
Die Eisstockbahn hat von 23.1. bis 6.3. jeweils von 17.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. Preis: 35 Euro pro Bahn (1/2 Stunde).

Foto: (c) APA/ARTINGER

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
Mallorca als Top-Ziel Tui-Chef: In diesen Ländern können wir urlauben
 Der Touristiker zeigt sich optimistisch und meint, dass viele Länder auf den Sommertourismus vorbereitet seien. Voraussetzung sei aber stets die Grenzöffnung. 1
Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Buhlen um Austro-Touristen Slowenien attackiert Österreich: Streit um die Grenzöffnung
Für die Urlaubsländer geht es um Milliarden. Mit aller Kraft kämpfen sie um Austro-Touristen. 2
Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Die neuen Corona-Regeln in Hotels Grünes Licht für Urlaub in Österreich
Mit wöchentlichen Tests der Tourismus-Mitarbeiter will die ­Regierung Gäste ködern. 3
Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rom kritisiert Reisebeschränkungen Italien öffnet heute erste Adria-Strände
Rimini und Riccione starten heute Badesaison. Wer hinwill, muss bei Rückkehr in Quarantäne. 4
10 Tipps für den Austro-Urlaub
Heimat-Urlaub wird der Hit 10 Tipps für den Austro-Urlaub
Drei Millionen fahren heuer auf Urlaub. Absoluter Favorit sind die Ferien in der Heimat. Zimmer in beliebten Orten werden daher knapp. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum