Darum müssen Flugzeugfenster rund sein

Enthüllt

Darum müssen Flugzeugfenster rund sein

Haben Sie schonmal darüber nachgedacht,, warum Fenster in Flugzeugen nie eckig sind? Vermutlich nicht, dennoch ist das nicht grundlos der Fall. Früher gab es auch Flugzeuge mit eckigen Fenstern - mit fatalen Folgen.

Düsentriebwerke
Durch die Einführung von Düsentriebwerken und Druckkabinen konnten Flugzeuge viel höher fliegen, erklärten Maschinenbau-Experten von Real Engineering. Das hatte mehrere Vorteile: wegen geringerem Luftdruck brauchen die Maschinen weniger Treibstoff, aber auch für die Passagiere hat es Vorteile. Es gibt weniger Turbulenzen.

In den 1950er Jahren erreichten Flugzeuge erstmals eine Flughöhe von mehr als 10.000 Metern und eine Geschwindigkeit von bis zu 740km/h. Die meisten landeten sicher, aber innerhalb eines Jahres kam es gleich zu drei schweren Unglücken, bei denen der Rumpf der Flugzeuge zerbarst. Die Unglücksursache war kurios: die rechteckigen Fenster.

Unglücksursache
Die rechteckigen Fenster ließen den hohen Luftdruck nicht einfach "vorbeifließen", sondern sorgen dafür, dass höhere Kräfte auf den Rumpf wirken und Risse entstanden und letztlich die Ursache für die Unglücke war.

Am sichersten wäre es übrigens, wenn es gar keine Fenster geben würde. Diese gibt es nur für die Passagiere.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden