Die neuen Suiten im Hotel Bristol

Supernobel

Die neuen Suiten im Hotel Bristol

Innere Stadt. 2011 übernahm Sacher-Chefin Elisabeth Gürtler das Haus am Opernring, seitdem gehört es zur Sacher-Gruppe.

Nun wird das Gebäude im Art-déco-Stil erneuert. Im Mezzanin hat Stararchitekt Pierre Yves Rochon Luxus-Suiten eingerichtet. Für 1.225 bis 2.500 Euro pro Nacht residiert man auf bis zu 75 Quadratmetern – Frühstück kostet extra. Laut Direktor Gerald Krischek sind die Suiten schon jetzt ausgebucht.

Autor: fra
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden