Exotische Reiseziele feiern Comeback

Trends 2007

Exotische Reiseziele feiern Comeback

Ob Kurztrip, Exotik, Abenteuer, Kreuzfahrt oder Urlaub auf dem Bauernhof:Auf der Ferien-Messe Wien finden Reisehungrige Angebote für jeden Geschmack. Insgesamt 730 Aussteller präsentieren sich im Messezentrum Wien. „Wir haben für jede Geldbörse etwas zu bieten“, sagt Messe-Leiterin Gabriele Koller-Lindinger.

Die Trends
Die Hälfte der ausstellenden Reisebüros und Veranstalter bewerben das Urlaubsland Österreich. Dabei wird vor allem den Trends zum Kurzurlaub für ein paar Tage sowie denen zu Gesundheits-Trips Rechnung getragen. Die Partner-Region Steiermark stellt ihre Thermenregion vor, beispielsweise die Therme Bad Blumau mit speziellen Massage-Techniken und Weekend-Packages.

Christa Lausenhammer, Sprecherin der Verkehrsbüro Group, ortet vermehrte Nachfrage nach exotischen Destinationen. Erstmals vertreten ist die Südsee-Region, unter anderem mit der Insel Haiti.

Mehr Exotik
Liebhaber exotischer Reiseziele können sich über Pauschalreise-Angebote in die Karibik, nach Dubai, Thailand oder auf die Malediven informieren. Aber auch maßgeschneiderte Pakete für Abenteurer sind im Kommen. Darunter: Trekking-Touren in der Mongolei, die erste Kreuzfahrt mit einem Großsegler im Mittelmeer, Wanderurlaube auf Gomera, Wüsten-Trekking in Marokko oder eine Rundreise in der Südsee in einem Hausboot.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Top Gelesen 1 / 5
Corona-Anstieg: Zittern um Kroatien-Urlaub
Grenzschließungen stehen im Raum Corona-Anstieg: Zittern um Kroatien-Urlaub
Wackelt der Urlaub in Kroatien wieder? Corona-Zahlen steigen weiter rasant an. 1
Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Vieles ist bereits für Sommer ausgebucht Run auf die Seen: Hotels führen schon Wartelisten
Die Nachfrage nach Unterkünften in den Hotspots ist enorm. Vieles ist ausgebucht. 2
Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Vorsicht! Wer sich im Urlaub mit Corona infiziert, dem droht Jobverlust
Reisen in Gebiete, für die es eine Reisewarnung gebe, würden als grob fahrlässig eingestuft und es seien dann sogar Schadenersatzansprüche seitens des Arbeitgebers denkbar. 3
Unsere Seen schon fast ausgebucht
Urlaub in der Heimat boomt Unsere Seen schon fast ausgebucht
In vielen Hotels an österreichischen Seen werden die Zimmer für Juli und August knapp. 4
Die Urlaubs-Hotspots der Österreicher
Zwei Millionen starten in die Ferien Die Urlaubs-Hotspots der Österreicher
Ferienquartiere direkt an österreichischen Seen sind bereits absolute Mangelware. 5
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum