Österreicher haben Flugangst

Mulmig

Österreicher haben Flugangst

Acht von zehn Österreichern sind schon einmal mit einem Flugzeug geflogen. Zwei Drittel davon heben völlig angstfrei ab und genießen ihre Reise. Doch ein Fünftel der Fluggäste hat zumindest manchmal ein mulmiges Gefühl. Acht Prozent fühlen sich über den Wolken nicht wohl und drei Prozent leiden sogar unter großer Flugangst. Das ergab eine Studie des MAKAM Market Research. Ein Fünftel derjenigen, die noch nie in einen Flieger gestiegen sind, hält die Angst davon ab.

Ablenkung hilft
Gut zwei Drittel jener, die nur mit Furcht in einen Flieger steigen, ergreifen Maßnahmen dagegen. Die Mehrheit (40 Prozent) versucht sich abzulenken, zum Beispiel mit Lesen, Schlafen oder Musikhören. Zehn Prozent der 500 Befragten vermeiden es, so gut es geht, mit dem Flugzeug verreisen zu müssen. Neun Prozent benutzen dieses Verkehrsmittel überhaupt nicht mehr. Genauso viele, vor allem Frauen, nehmen pflanzliche Medikamente zur Beruhigung ein. Sieben Prozent wenden Entspannungsübungen an, gefolgt von fünf Prozent, die alkoholische Getränke trinken. Nur vier Prozent nehmen verschreibungspflichtige Medikamente.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden