Royalpakete locken Gäste nach London

William und Kate

Royalpakete locken Gäste nach London

Am 29. April blickt die Welt nach London: Dort geben sich Kate Middleton und Prinz William in der Westminster Abbey das Jawort. An dem royalen Großereignis will jeder mitnaschen, mit Produkten des Brautpaares lassen sich schließlich Millionen verdienen. Auch die Reiseveranstalter haben das Potenzial erkannt und buhlen mit speziellen Hochzeitspaketen um Touristen. Das Londoner Tourismusbüro "Visit London" rechnet mit mehr als 600.000 zusätzlichen Gästen für das Hochzeitswochenende. Die Mehreinnahmen für Hoteliers und Gastwirte werden auf bis zu 50 Mio. Pfund (57,5 Mio. Euro) geschätzt.

Österreicher unbeeindruckt
Während Tausende extra nach London reisen und der Ansturm laut deutschem Reiseverband "enorm" ist, zeigen sich die Österreicher offenbar relativ unbeeindruckt. Edward Gordon, Obmann des Fachverbandes der Reisebüros in der Wirtschaftskammer, hat von einem Engpass noch nichts gehört. "April ist eine Zeit, wo generell gerne Städtereisen gemacht werden, aber besondere Auffälligkeiten wegen der Hochzeit gibt es nicht", sagte er zur APA. Direktflüge von Wien nach London sind sowohl am 27. und 28. April als auch am Tag der Hochzeit noch frei buchbar.

Ausgebucht!
Anderes hat man bei TUI zu berichten. Das Reisepaket von TUI sei innerhalb kürzester Zeit ausgebucht gewesen, versicherte TUI-Sprecher Josef Peterleithner. Derzeit könne nur mehr auf Anfrage gebucht werden. Der Reiseveranstalter hat ein Royalpaket geschnürt, das drei Übernachtungen mit Frühstück, zwei William- und Kate-Motivtassen, zwei Monatsabos der Klatschzeitschrift "Gala", Eintrittskarten für den Tower of London und den geführten Spaziergang "Will & Kate Royal Wedding Walk" beinhaltet, bei dem die Besucher auf einer zweieinhalbstündigen Tour die Orte entdecken sollen, die für das Paar wichtig waren und sind. Dazu gehören der königliche Hofjuwelier "Garrad's Jewellers", der Jigsaw Store, in dem Kate gearbeitet hat, und der Szene-Club Mahiki. Aber auch Westminster Abbey, The Queen's Chapel und der Buckingham Palace sind Stationen der Tour.

Auch manch anderer Reiseveranstalter setzt seinem Angebot die Krone auf. Bei Dertour heißt das Hochzeitspaket "Königliches England" und wird vom 28. April bis zum 4. Mai angeboten. Die ersten beiden Tage stehen dabei zur freien Verfügung, sodass jeder Gast die Stadt am Tag der Hochzeit auf individuelle Weise erleben kann. Anschließend führt die Reise zu "königlichen Highlights" wie Leeds Castle, der Kathedrale von Canterbury, dem Badeort Brighton mit seiner vornehmen Strandpromenade sowie dem Hampton Court Palast mit seinem großen Irrgarten. Weiters im Programm: Ein traditioneller Afternoon Tea und ein Besuch zur Wochenendresidenz der Königin, Windsor Castle.

 Ein wenige Kilometer von Londons Zentrum entfernter Park wird extra für das Hochzeitswochenende zum "Camp Royale" umfunktioniert. Bis zu 10.000 Hochzeitstouristen können dort ihr Lager aufschlagen und Messe sowie Hochzeitszug auf einem Großbildschirm verfolgen.

Wer weder im Hotel noch am Campingplatz übernachten will, kann sich auch im Haus oder der Wohnung eines jener Londoner einquartieren, die für die Zeit des Hochzeitsspektakels die Stadt verlassen und ihr Heim vermieten.

Es gibt noch freie Zimmer
Auch wenn London im April gefragt ist, gibt es nach Angaben einer Sprecherin von "Visit London" noch genügend freie Zimmer. Lediglich die Luxusherbergen in der Nähe des Buckingham Palastes seien größtenteils ausgebucht.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden