Die 3 besten Tipps für den Urlaub in Österreich

Reisen mit Kindern

Die 3 besten Tipps für den Urlaub in Österreich

Die 3 besten Tipps für das Reisen mit Kindern in Österreich

Kinder sind von Natur aus sehr neugierig und hinterfragen so ziemlich alles, was in ihrer Umgebung geschieht. Gerade in den langen Sommerferien kann es dann schon einmal in dem gewohnten Umfeld langweilig werden. 
 
Angesichts der besonderen Weltlage und den andauernden Reisebeschränkungen, geben wir Ihnen in diesem Artikel die 3 besten Tipps für das Reisen mit Kindern in Österreich, sodass Sie auch in diesem Jahr ein tolles Urlaubserlebnis erfahren!
 
© Pexels

Tipp Nummer 1: Kinderbauernhof in Österreich


Ein Bauernhof ist der ideale Ort, um Stadtkindern einmal die Pflanzen- und Tierwelt näherzubringen. Sie haben die Möglichkeit Tiere zu streicheln und zu füttern, Beeren und Schwammerl zu suchen, ein kleines Pony zu reiten, auf dem Traktor mitzufahren und vieles mehr. 
 
Selbstverständlich gibt es oftmals auch tolle Spielmöglichkeiten für die Kleinen, wie zum Beispiel Fußballplätze, Tischtennisplatten und anderen Kinderspielgeräten. 
 
Doch die Eltern kommen nicht zu kurz: Viele Kinderbauernhöfe bieten Wellness-Bereiche, Schwimmbäder und tolle Outdoor-Aktivitäten an. 
 
Schließlich kann sich auch das Essen sehen lassen. Die Lebensmittel kommen direkt vom Bauernhof und garantieren eine nie dagewesene Frische und Geschmacksintensität.
 
Alles in allem ist ein Bauernhof eine klare Empfehlung für jede Familie.
 
© maxmann

Tipp Nummer 2: Urlaub am See mit Kindern in Österreich

 
Österreich hat neben einer einzigartigen Gebirgslandschaft auch eine bemerkenswerte Anzahl an Seen vorzuweisen.
 
So ist beispielsweise der Neusiedlersee im Burgenland der perfekte See für den Familienurlaub mit Kindern. Der westlichste „Steppensee“ Europas ist mit 1,5 Metern Tiefe relativ flach, sodass Sie Ihre Kinder immer im Auge behalten können. 
 
Auch die restliche Landschaft rund um den Neusiedlersee kann sich sehen lassen. Man kann beispielsweise die historische Windmühle von Podersdorf besichtigen oder regionalen Fisch in einem der zahlreichen Restaurants essen.
 
Ein weiteres Beispiel ist der Traunsee in Oberösterreich. Der Traunsee kann mit glasklarem Wasser punkten und eignet sich ideal für verschiedene Wassersportarten: Segeln, Surfen, Kite-Surfen, Tauchen und Wasserski sind im Traunsee problemlos möglich.
 
Zusammenfassend kann man festhalten, dass Österreich auch als tolles Badeurlaubsziel geeignet ist.
 
© MarjonBesteman

Tipp Nummer 3: Wanderurlaub in Österreich mit Kindern

 

„Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe.“ 

(Seneca, römischer Dichter und Philosoph)
 
Tatsächlich könnte man das beim Besteigen eines österreichischen Berges denken. Österreich ist ein Land voller Berge und somit das perfekte Urlaubsziel für jeden Wanderlustigen.
 
So groß die Wandermöglichkeiten in Österreich auch sind, so groß kann die Lustlosigkeit bei Kindern sein. Hier einige Tipps wie Sie Ihre Kinder motivieren können:
 
  • Packen Sie genügend Proviant und Wasser ein! Ein hungriges Kind, ist ein unglückliches Kind.
  • Eine Schnitzeljagd ist aufregend, macht allen Beteiligten Spaß und weckt das Interesse an der Umwelt.
  • Lassen Sie (wenn sicher) auch mal das Kind den Weg bestimmen. 
  • Keep it easy! Eine schwere Strecke kann erschöpfen und demotivieren. Passen Sie die Routenauswahl an die Leistungsfähigkeit Ihres Kindes an.
  • Für den Fall der Fälle sollten Sie ein Erste-Hilfe-Kit mitnehmen! 
 
Mit diesen Tipps wird der Wanderurlaub für Sie und Ihre Kinder zum vollen Erfolg!