Entgeltlicher Content
Griechenland Ionische Inseln Kefalonia Fiskardo

Traumurlaub in Griechenland

Die Ionischen Inseln

Haben Sie schon mal an einen Abstecher auf die Ionischen Inseln gedacht? Die verstreut an der Westküste des griechischen Festlands liegende Inselgruppe besteht aus zwölf kleineren und größeren Inseln.

Die Sieben größten Ionischen Inseln, die Eptanisa, sind Korfu, Paxi, Lefkas, Ithaka, Kefalonia, Kythira und Zakynthos. Aber auch auf den kleineren, unbekannteren wie Antipaxi, Ereikoussa, Kalamos, Kastos, Mathraki, Meganissi, Othoni und Skorpios gibt es viel zu entdecken.

© iStock
Griechenland Ionische Inseln Korfu Panagia Vrachernon
× Griechenland Ionische Inseln Korfu Panagia Vrachernon

Korfu

Korfu, die nördlichst gelegene und wohl bekannteste der Inseln, bezaubert durch ihren kosmopolitischen Charme ebenso wie mit unermesslichem Reichtum an kultureller Tradition, interessanten Sehenswürdigkeiten und fantastischen Stränden, von denen viele mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurden.

© Shutterstock.com
Griechenland Ionische Inseln Korfu Porto Timoni
× Griechenland Ionische Inseln Korfu Porto Timoni

Korfu-Stadt ist Griechenlands besterhaltene mittelalterliche Stadt und eine der schönsten des Mittelmeerraumes, die seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Erliegen Sie dem Zauber des Achilleion, dem prachtvollen Schloss, das die österreichische Kaiserin Sissi 1890 errichten ließ, oder besuchen Sie das in korfiotischer Architektur erbaute alte Dorf Peritheia, von wo aus Sie dann einen Ausflug zum Pantokratoras, auf dessen Gipfel sich das gleichnamige Kloster, mit einer goldgeschmückten Ikonostase, alten Ikonen und Wandmalereien befindet, machen können.

© iStock
Griechenland Ionische Inseln Diapontia Insel
× Griechenland Ionische Inseln Diapontia Insel

Paxi

Wer es etwas ruhiger haben möchte, der reist nach Paxi, wo versteckte Badestrände und türkisblaue Buchten, satte grüne Hügel mit Olivenbäumen und beeindruckende Felsen und Meereshöhlen, ein unvergessliches Ferienerlebnis versprechen. Gaios, der idyllische Hauptort und Hafen der Insel, die Orte Ozias, die älteste Siedlung mit ihren traditionellen Häuschen und beeindruckenden Ruinen alter Kirchen, Magazia, das bekannt ist für das Olivenölmuseum Bogdanatika, Loggos, der kleinste Hafen des Eilands, oder der malerische Sonnenuntergang vor dem Leuchtturm im Dörfchen Lakka, werden Sie verstehen lassen, was die Insel so besonders macht.

© Giorgio Filippini
Griechenland Ionische Inseln Lefkada Egremni
× Griechenland Ionische Inseln Lefkada Egremni

Lefkas

Das stille Lefkas, die weiße Insel, trägt ihren Namen nach der hellen Steilküste im Westen. Hier soll sich einer Sage nach die antike griechische Lyrikerin Sappho aus Liebeskummer von einem der weißen Felsen ins Meer gestürzt haben. An der Ostküste sind Lefkas und Nidri die beliebtesten Touristenzentren, während an der Westküste die fantastischen Strände von Porto Katsiki und Kathisma über eine magnetische Anziehungskraft verfügen. Ein internationales Windsurf-Dorado ist die Bucht von Vassiliki. Nicht versäumen sollten Sie das alljährlich stattfindende Folklore-Festival, zu dem sich im August Gruppen und Künstler aus der ganzen Welt zu einem einmaligen Ereignis zusammenfinden.

© Shutterstock.com
Griechenland Ionische Inseln Ithaka Filiatro Beach
× Griechenland Ionische Inseln Ithaka Filiatro Beach

Ithaka

Das ruhige und gastfreundliche Ithaka ist der ideale Ort für entspannte und erholsame Ferien. Vathy, malerischer Hafen und zugleich charmante Inselhauptstadt der zweitkleinsten Insel der Eptanisia, bezaubert durch hübsche, ziegelbedeckte Häuser, malerische Gassen und unverkennbare venezianische Einflüsse. Weltweit berühmt als die Heimat des Odysseus, steht Ithaka für die Rückkehr in den Hafen, für Entdeckung und Erfüllung. Die Gastfreundschaft und einzigartige Atmosphäre der Insel, wird auch Sie das Gefühl von „Heimkehr“ empfinden lassen.

© Shutterstock.com
Griechenland Ionische Inseln Kefalonia Antisamos
× Griechenland Ionische Inseln Kefalonia Antisamos

Kefalonia

Das zauberhafte Kefalonia, mit seiner facettenreichen Inselhauptstadt Argostoli, die geprägt ist von vielen neoklassizistischen Bauten, ist die größte der Ionischen Inseln, zählt aber immer noch als Geheimtipp unter Griechenland- Liebhabern. Unendliche Sandstrände, üppige Vegetation und eine Vielzahl von Kulturdenkmälern wie z.B. das Kloster des Schutzpatrons der Insel, des Heiligen Gerassimos, das sich im Omalos Tal befindet. Die Gegend um Valsamata ist zudem ein Geheimtipp für Weinkenner, da hier der qualitativ sehr hochwertige Robola angebaut wird.

© Shutterstock.com
Griechenland Ionische Inseln Kefalonia Myrtos
× Griechenland Ionische Inseln Kefalonia Myrtos

Besuchen Sie den kosmopolitische Ferienort Fiskardo, Lieblingsdestination des internationalen Jets- Sets, das malerische Dorf Assos mit der venezianischen Burg oder entdecken Sie die Geheimnisse der in der Nähe von Karavomylos gelegene Melissani-Grotte, durch deren teilweise eingebrochene Decke, das Sonnenlicht sich eindrucksvoll seinen Weg bahnt, sowie die Drongarati-Tropfsteinhöhlen, mit beeindruckenden Stalaktiten- und Stalagmitenformationen.

© iStock
Griechenland Ionische Inseln Othonoi
× Griechenland Ionische Inseln Othonoi

Kythira

„Insel der süßen Geheimnisse und der Feste des Herzens" so nannte Baudelaire die Insel Kythira, die der Mythologie nach Geburtsort der Göttin Aphrodite ist. Ein unerwartetes Paradies, in dem Festungen, einfache Bauernhäuser, imposante Herrenhäuser, kleine Kapellen und prachtvolle Klöster, kleine Gassen, eindrucksvolle Brücken, wunderschöne Strände aber auch kosmopolitischer Flair in Kapsali, zu einem einzigartigen Ganzen verschmelzen.

© Shutterstock.com
Griechenland Ionische Inseln Zakynthos Galazies Spilies
× Griechenland Ionische Inseln Zakynthos Galazies Spilies

Zakynthos

Kennen Sie Zakynthos? Eine üppig grüne Insel mit fruchtbaren Tälern und hervorragendem Klima. Eine große Vielfalt an Stränden - sanft abfallende Sandstrände im südöstlichen Teil der Insel oder imposante Felsen und eine einzigartige Unterwasserwelt im Westen - und die abwechslungsreiche Landschaft machen die Insel besonders interessant. Machen Sie die Bekanntschaft mit der ausgesprochen seltenen „unechten“ Meeresschildkröte „Caretta-Caretta“, die im Nationalen Seepark von Zakynthos – Bucht von Laganas – ihren Zufluchtstort gefunden hat. Unternehmen Sie einen Bootsausflug zum Schiffswrack in der Navagio-Bucht um anschließend in der Abenddämmerung in Zakynthos Stadt einen geschichtsträchtigen Spaziergang auf den Stranis-Hügel zu unternehmen, wo Dionysos Solomos 1823 die Griechische Nationalhymne verfasste.

© Perikles Merakos
Griechenland Ionische Inseln Zakynthos Navagio
× Griechenland Ionische Inseln Zakynthos Navagio

Mehr zu den Ionischen Inseln hier!