Stay Safe in Croatia

Vorreiter

Kroatien startet mit Durchimpfung von Beschäftigten im Tourismussektor

Kroatien startet als eines der ersten Länder mit der Durchimpfung von Mitarbeiter/-innen im Tourismussektor. 

Die Ministerin für Tourismus und Sport Nikolina Brnjac hat bei einer Konferenz mit den Vertretern/-innen des kroatischen Instituts für Öffentliche Gesundheit zum Thema Impfstart für Mitarbeiter/-innen im Tourismus und zu zusätzlichen Punkten betreffend Testmöglichkeiten für Gäste in Tourismusorten in Kroatien abgehalten.

Impfungen starten schon im April

Bei diesem Treffen wurde verlautbart, dass die Impfung von 70.000 Mitarbeiter/-innen im Tourismus Mitte April beginnen wird und dass neben festangestellten Mitarbeiter/-innen im Tourismussektor auch Saisonarbeiter/-innen in die vorrangige Impfung einbezogen werden. Weiters wurde ein Modell erörtert, um so schnell wie möglich auch mit der Impfung von 90.000 privaten Unterkunftsvermietern, die ebenfalls gemäß den festgelegten Prioritäten der Impfung im Tourismussektor einbezogen werden, beginnen zu können.
Das Ministerium für Tourismus und Sport hat nämlich die Mitglieder/-innen der Berufsverbände im Tourismus gebeten, die Daten der Arbeitnehmer/-innen einzusammeln, welche geimpft werden möchten und diese in zwei Prioritätsgruppen einzuteilen. Die erste Prioritätsgruppe bezieht sich auf Mitarbeiter/-innen, die eine größere Anzahl von Kontakten zu Gästen als andere Mitarbeitern/-innen haben, wobei hier auch diejenige berücksichtigt werden, deren soziale Distanz verringert ist, wie z. B. Küchenarbeiter/-innen. Die zweite Personengruppe bezieht sich auf Mitarbeiter/-innen im Tourismus, die keine wesentlichen direkten Kontakte pflegen, wie z.B. verschiedene Dienstleistungsberufe, Büroangestellte und dergleichen.

Eines der ersten Länder, die im Tourismussektor impfen

"Kroatien gehört zu den ersten Ländern, die mit der Impfung von Mitarbeiter/-innen im Tourismussektor beginnen. Dies ist äußerst wichtig für uns, um uns noch stärker als sicheres Reiseziel zu positionieren. Neben dem Projekt „Safe stay in Croatia“ ist dies eine zusätzliche Garantie für Touristen, dass Kroatien alle Voraussetzungen für einen sicheren Urlaub für jeden Gast erfüllt, der unser Land als Reiseziel auswählt ", sagte Minister Brnjac.

© Shutterstock
Kroatien startet mit Durchimpfung von Beschäftigten im Tourismussektor
× Kroatien startet mit Durchimpfung von Beschäftigten im Tourismussektor

 

Testmöglichkeiten an touristischen Orten

Neben dem Beginn der Impfung von Beschäftigten im Tourismus wurden ebenfalls zusätzliche Punkte bezüglich Testmöglichkeiten für Gäste an touristischen Orten, wie z.B. in Hotels, Campingplätzen, Yachthäfen usw. sowie die Ausbildung von Personen, die Tests gemäß den Anweisungen des kroatischen Instituts für Öffentliche Gesundheit durchführen, vereinbart. Weiters wurden die Methoden zur Ausstellung von Zertifikaten und die erforderlichen Kapazitäten für die Verteilung von Tests besprochen.