Thailand - Land der Blumen

Bunte Farbenpracht

Thailand - Land der Blumen

In der thailändischen Kultur haben farbenprächtige Blumen eine sehr wichtige Bedeutung, das Land ist für seine Vielfalt an tropischen Blumen bekannt.

Land und Leute 

Die Bedeutung von Blumen in Thailand

Thailand ist für seine Vielfalt an Blumen bekannt, vor allem die zigtausenden verschiedenen Orchideenarten begeistern BlumenfreundInnen aus aller Welt. Kunstvoll gesteckte Blumengirlanden, Kränze und Gestecke verstreuen jeden Tag Frühlingsstimmung, Freude und haben eine besondere Bedeutung in der thailändischen Kultur. Sie sind fast überall erhältlich und werden als Opfergaben an den Buddha im Tempel, als Dankeschön oder einfach als Geschenk überreicht.

© www.tourismusthailand.at
Thailand - Land der Blumen
× Thailand - Land der Blumen
 
 

Die Schönheit der Blumen wird jährlich mit einem großen und farbenfrohen Festival geehrt. Jedes Jahr am ersten Wochenende im Februar feiern ThailänderInnen das Blumenfestival in Chiang Mai. Mit einer prächtigen Parade nehmen Aussteller:innen in traditionellen Trachten und buntgeschmückten Umzugswagen teil. Im Rahmen einer großen Blumenausstellung wird dort auch die jährliche Blumenkönigin gekürt. Mit Musikaufführungen und verschiedenen Märkten ist das Blumenfestival ein Highlight in der nördlichen Region. Ein weiteres bedeutsames Fest im thailändischen Kalender, bei dem Blumen eine große Rolle spielen, ist Loy Krathong – das magische Lichterfest. Dazu werden kleine, kunstvoll gefaltete und schwimmende Flößchen (Krathongs) zu Wasser gebracht. Die individuellen Krathongs bestehen hauptsächlich aus Bananenblättern und werden mit vielen bunten Blumen, Räucherstäbchen und einer Kerze geschmückt.

Wer sich noch mehr mit thailändischen Blumen beschäftigen möchte, dem empfehlen wir einen Blick in unseren Blumenkalender. In der Übersicht erfahren Sie, wann und welche Blumen zu den unterschiedlichen Jahreszeiten in Thailand blühen.

© www.tourismusthailand.at
Thailand - Land der Blumen
× Thailand - Land der Blumen

 

Wussten Sie schon? Alltagskultur in Thailand 

Blumenmarkt „Pak Khlong Talat“

Die Metropole Bangkok ist bekannt für die schönsten Straßenmärkte des Landes. Wussten Sie schon, dass es in der Stadt den viertgrößten Blumenmarkt der Welt gibt? Der Flower Market Pak Khlong Talat bietet neben den schönsten Blumen auch eine Vielzahl an thailändischen Lebensmitteln an. Der Markt ist riesig, durch enge Gassen und überdachte Markthallen können Sie über den größten Markt Bangkoks flanieren, probieren und shoppen. Folgen Sie dem Duft der Blumen, der Markt ist übersät mit den schönsten Blumen Thailands. Thailändische Orchideen, Rosen, Lotusblüten, Lilien und viele weitere tropische Blumen werden in großen Mengen angeboten. Hier werden Sie mit wunderschönen Blumensträußen, Blumenkränzen, Blumengirlanden und Gestecken belohnt. Viele Einheimische kaufen auf dem bekannten Markt Blumen für Hochzeiten oder andere besondere Anlässe. Der Blumenmarkt ist sehr leicht zu finden. Am besten fahren Sie mit dem schnellen Expressboot zum Markt und steigen bei der Memorial Bridge aus, der Abschnitt mit dem Blumenmarkt befindet sich direkt neben der Brücke. Übrigens hat der Blumenmarkt 24 Stunden geöffnet und immer frische Blumen zur Auswahl. Ein besonderes Highlight: Besuchen Sie den Markt in den sehr frühen Morgenstunden oder späten Abendstunden, zu dieser Zeit erleben Sie den Markt in voller Aktion. GroßhändlerInnen bringen mit voll beladenen Sackkarren ihre Ware zu den Ständen, dabei geht das ein oder andere Blütenblatt verloren und verwandelt die engen Gassen und Straßenabschnitte in ein farbenprächtiges Blütenmeer. 

© www.tourismusthailand.at
Thailand - Land der Blumen
× Thailand - Land der Blumen

 

Orchideen- und Schmetterlingsfarm “Sai Nam Phung”

Orchideen sind weltweit beliebt, in Thailand gibt es über tausend verschieden Arten. Sie gehören zu den beliebtesten Blumen und Thailand ist der weltweit größte Exporteur von tropischen Orchideen. Die Orchidee ist das Symbol der Schönheit. Die Farben sind sehr vielfältig - von weiß, rot, lila, pink, gelb und vielen mehr ist für jeden Geschmack etwas dabei. Wer in Thailand unterwegs ist, wird sie häufig sehen, vor allem wachsen sie aber im Norden wegen des angenehmen Klimas. Ganz in der Nähe von Chiang Mai in Mae Rim befindet sich die Orchideen- und Schmetterlingsfarm Sai Nam Phung. Hier können Sie viele heimische Arten bestaunen und erfahren, wie die Orchideen wachsen und unter welche Bedingungen sie am besten gedeihen. Die farbenfrohe Farm hat auch einen wunderschönen eigenen Schmetterlingsgarten und gehört zu den Highlights der Region. Häufig kommen BesucherInnen im Rahmen einer geführten Tour nach Mae Rim. Anderweitig können Sie einen Transport mit dem Tuk-Tuk oder Taxi zur Farm buchen.

© www.tourismusthailand.at
Thailand - Land der Blumen
× Thailand - Land der Blumen


 Auf den Straßen Thailands sind sie fast überall zu sehen, die sogenannten Phuang Malai, das sind kunstvoll gesteckte Blumenkränze, bunte Blumengirlanden und Gestecke. Die Kunst des Blumensteckens hat eine lange Tradition in der thailändischen Kultur und wird bereits in der Schule unterrichtet. Im Kunstunterricht wird den SchülerInnen das Anfertigen von Blumengestecken und Girlanden näher gebracht. Viel Geduld, Feinheit, Geschicklichkeit und Übung fordert das Herstellen der Phuang Malai. Die zarten Blütenblätter werden mit Hilfe einer Nadel aufgezogen und anschließend zu einer Girlande zusammen geflochten. Das kunstvolle Handwerk wird hauptsächlich von Mädchen und Frauen gefertigt, eine Blumenbinderin schafft teilweise bis zu hundert Blumengirlanden pro Tag. Die Blätter von lila Orchideen, wunderschönen Jasminblüten und rote Rosen werden am häufigsten verwendet. Sie werden alle individuell gefertigt und an vielen Plätzen und vor allem vor den Tempeln verkauft. Sie werden hauptsächlich für religiöse Zwecke verwendet, als Opfergabe für den Buddha oder auch als „Glücks- und Schutzbringer“ in vielen Autos und Bussen. Die FahrerInnen hängen die Girlanden an den Innenspiegel und begrüßen sie mit einem kurzen Wai. Auf Denkmälern und Bildern des Königs hängen immer frische Blumengirlanden als ein Zeichen der Liebe und des Respekts. Es gibt drei Arten von Blumengirlanden und Gestecken. Die ma lei ist die einfachste Ausführung mit zwei Blumensorten und zwei Farben. Die chat phan ist ein kugelförmiges Blumengesteck, das an eine Lotusknospe erinnert. Zu sehen sind sie häufig als kunstvolle Tischdekoration auf vielen Festlichkeiten. Die bai si ist eine alte Tradition des Blumensteckens, diese Form ist bei traditionellen Feierlichkeiten zu sehen.

Die Kunst des Blumensteckens hat in Thailand einen ganz besonderen Wert, der Künstler Sakul Intakul ist der renommierteste Blumenkünstler Thailands. Er ist international bekannt, gründete das „Museum of Floral Culture“ in Bangkok, zeigt seit vielen Jahren seine Werke auf internationalen Events, schmückt noble Hotels und verfasste sein Wissen und seine Leidenschaft für die Floristik in mehreren Büchern. Unsere Buchempfehlung - „Tropical Flowers“, zeigt sehr moderne und kunstvolle gesteckten Blumenarrangements. 

© www.tourismusthailand.at
Thailand - Land der Blumen
× Thailand - Land der Blumen

 

Sprachführer - Easy Thai

ThailänderInnen betreiben sehr häufig und gerne Sport. Dabei geht es nicht nur um die körperliche Aktivität, sportliche Betätigung ist auch immer eine gute Gelegenheit, die sozialen Kontakte zu pflegen und Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Einzelsportarten sind in Thailand weniger beliebt. Ein kleiner Plausch über sportliche Interessen kommt bei ThailänderInnen immer gut an.

Viel Freude beim Lernen!

Welche Sportart… kun gi-lah a-rei
treiben Sie - len
interessiert Sie - dtit dtahm
Ich treibe/spiele - pom/di-tschan len…
Ich interessiere mich für… - pom/di-tschan dtit dtahm…
Badminton - baet-min-dtan
Basketball - bah-ßa-get bohn
Boxen - muai ßah-gon
Fußball - fut-bohn
Karate - kah-rah-te
Tennis - ten-nit
Tischtennis - bping-bpong
Volleyball - won-le-bohn
Ich… - pom/di-tschan
fahre Fahrrad - ki djak-ga-yahn
laufe - wing 

Aktuelle Lage der Pandemie in Thailand

Um den Tourismus im Land wiederzubeleben gibt es schon seit längerem Bestrebungen in Thailand, die derzeit geltenden strengen Einreiseregelungen zu lockern. Nun hat die Thailändische Regierung die bei Einreise verpflichtende Quarantäne von bisher 15 Nächten auf elf Nächte verkürzt. Des Weiteren wird als Pilotprojekt ab dem 1. Juli 2021 für internationale Reisende mit Impfnachweis bei Reisen nach Phuket die Quarantäne vollständig aufgehoben. Alle übrigen bisherigen Sicherheitsvorkehrungen zur Pandemie-Eindämmung bleiben weiterhin bestehen.


Detaillierte Informationen zu Einreisebestimmungen und Visa-Arten für österreichische Staatsbürger erteilt die thailändische Botschaft in Wien: https://www.thaiembassy.at/en/