Strand

Ab ans Meer

Tunesien empfängt wieder Urlauber

Tunesien öffnet seine Pforten und startet in die lang ersehnte Urlaubssaison!

Den nächsten Urlaub haben wir uns ja mittlerweile mehr als verdient. Das Ende der Wartezeit ist in Sicht und das Bedürfnis, das Meer wieder zu sehen und zu spüren, ist wohl groß genug, um die neuen Reiseregeln zu befolgen.

Inselreif mit oder ohne Impfung

© www.discovertunisia.at
Strand auf Djerba
× Strand auf Djerba

Die strikte Einhaltung des Covid-19 Sicherheitskonzeptes und eine erfolgreiche Umsetzung der Impfkampagne haben das tunesische Tourismusministerium überzeugt. Seit 19. April ist jeder internationale Gast wieder herzlich Willkommen in Tunesien. Mit einem gültigen PCR-Test und einem Pauschalreise-Voucher (Hotel & Flug & Transfer) aus dem Reisebüro rücken die Urlaubsträume näher. „Wir befinden uns in einem Veränderungsprozess, der einen hohen Preis für unsere Freiheit fordert“, bestätigt Nabil Bziouech, der Direktor des Tunesischen Fremdenverkehrsamtes in Wien.
Tunesien zählt zu den beliebtesten Urlaubszielen am Mittelmeer. Besonders geschätzt von Familien mit kleinen Kindern, werden die flach abfallenden feinen Sandstrände, die kurze Flugzeit und das vielfältige Freizeit- und Sportangebot zu leistbaren Preisen.

Tapetenwechsel, Tauchstation und Tintenfische

© www.discovertunisia.at
Surfen in Tunesien
× Surfen in Tunesien

Noch nie war die Sehnsucht nach exotischen Destinationen, Lieblingsorten oder ganz einfach Abwechslung vom Alltag so groß. Es muss ja nicht gleich die Karibik sein, aber die Insel Djerba kommt der Idee schon sehr nahe. Ein Morgenspaziergang mit oder ohne Nordic-Walking-Stöcke, vorbei an bunten Fischerbooten, türkisblauen Lagunen und naturbelassenen Palmenhainen. Oder doch lieber eine Inseltour mit dem Quad, dem Fahrrad oder hoch zu Ross? Bei Sonnenuntergang den Strand entlang reiten, bleibt auch für Anfänger ein unvergessliches Erlebnis. Aber auch Wasserratten und Sonnenanbeter kommen nicht zu kurz, denn auf der Insel Djerba dauert die Badesaison bis in den Herbst. Wer in die Unterwassertiefen eintauchen möchte, wird überrascht sein vom Fischreichtum, herrlichen Riffen und mysteriösen Schiffswracks aus beiden Weltkriegen. Zur Belohnung wartet dann frisch gegrillter Tintenfisch mit köstlichen tunesischen Salaten am Hotelbuffet oder im legendären Hafenrestaurant „Haroun“. Spätestens dann, versteht man warum Odysseus die Insel Djerba nie verlassen wollte.

Sanfte Landung direkt am Strand

© www.discovertunisia.at
Abendstimmung am tunesischen Meer
× Abendstimmung am tunesischen Meer

Wegen den besonders schönen und endlos langen feinen Sandstränden hat sich Monastir schon in den 1960er Jahren als Zentrum des internationalen Tourismus etabliert. Interessant ist die Hafenstadt auch wegen seiner Geschichte. Monastir zählt neben Kairouan und Sousse zu den ersten arabischen Siedlungen. Die beeindruckende Festungsanlage (Ribat) diente nicht nur zum Schutz gegen byzantinische Flotten sondern auch als Wallfahrts- und Meditationsort. Optimaler Ausgangsort für Kulturinteressierte, die faszinierende Medina von Sousse oder das Kolosseum von El Jem (beide UNESCO-Weltkulturerbe) liegen nur wenige Kilometer entfernt. Auch ein Tagesausflug in die Hauptstadt Tunis oder in die Wüste ist möglich. Besonders Familien schätzen die kurze Transferzeit zum Hotel. Mit einer sanften Landung am internationalen Flughafen von Monastir beginnt auch schon der Urlaub.

Allgemeine Info:

Tunesisches Fremdenverkehrsamt Wien
office@tunesieninfo.at
www.discovertunisia.at
https://www.facebook.com/DiscoverTunisiacom.Osterreich

Linienflug:
2 x wöchentlich mit Tunisair ab Wien
www.tunisair.com
Reservierung und Buchung:
Tel.: 01/5814206/07
Charterflüge und Pauschalreisen:
ab 03.07.2021 Wien-Djerba-Wien, buchbar ab sofort im Reisebüro
ab 30.06.2021 Wien-Monastir-Wien

Reiseveranstalter:
ITS-Billa-Reisen, TUI, FTI