Kurios: Darum liegt Rapid vor der Austria

Tabellen-Chaos

Kurios: Darum liegt Rapid vor der Austria

Der Rekordmeister liegt derzeit vor dem Erzrivalen auf Platz 5. Der Grund dafür ist kurios.

Die Richtung bei Rapid stimmt. Beim 3 2 gegen den LASK blieben die Wiener auch das letzte Spiel im Oktober unbesiegt. Die Bilanz: Vier Siege, zwei Remis. "Ich glaube, das gibt uns Selbstvertrauen für die nächsten Wochen, und ich glaube, dass die Tendenz nach oben zeigt", sagte Ercan Kara, Doppel-Torschütze gegen den LASK.

In der Tabelle machte Rapid einen Sprung auf 5 und liegt damit unmittelbar vor der Austria. Warum die Hütteldorfer aber vor dem Erzrivalen gereiht werden, ist aber kurios. Beide Teams haben 16 Punkten, die Austria aber das bessere Torverhältnis.

© Bundesliga
Kurios: Darum liegt Rapid vor der Austria

Mehr Auswärtstore

Die Tordifferenz wird diese Saison aber ohnehin bei Punktegleichheit nicht mehr herangezogen, sondern der direkte Vergleich. Das erste Wiener Derby endete in Favoriten 1:1, wodurch Rapid mehr Auswärtstore erzielte und deshalb in der Tabelle vorne liegt.

Diese Regelung sorgt gleich aus zwei Gründen für Verwirrung. Zum einem hatte die Austria noch keine Chance auf ein Auswärtstor, zum anderen wurde die Auswärtstorregel von der UEFA bereits vor dieser Saison abgeschafft. Die Bundesliga zog im Sommer aber noch nicht mit, wodurch die Regel in Österreich noch besteht.