4:2! Österreich gewinnt gegen Angstgegner

Eishockey-B-WM

4:2! Österreich gewinnt gegen Angstgegner

Sieg gegen Italien bringt Österreich dem Aufstieg einen Schritt näher.

Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM der Division 1A (B-WM) in Kattowitz auch das dritte Spiel gewonnen. Die ÖEHV-Auswahl besiegte am Dienstag Italien mit 4:2 (1:0,2:0,1:2) und ist im Kampf um den Aufstieg weiter voll im Plan. Am Mittwoch (20.00 Uhr/live ORF Sport +) ist Gastgeber Polen der nächste Gegner, zum Abschluss am Freitag wartet Favorit Slowenien.

Team schreibt Geschichte
Beim ersten WM-Sieg über Italien seit 29 Jahren war die Linie mit den Salzburg-Stürmern Andreas Kristler und Konstantin Komarek sowie Linz-Angreifer Fabio Hofer Matchwinner. Kristler sorgte mit einem Doppelpack jeweils nach Hofer-Vorarbeit für eine 2:0-Führung (13., 31.), Komarek erhöhte im Powerplay auf 3:0 (40.). Im Schlussdrittel erhöhte Stefan Bacher nach Pass des 18-jährigen Lukas Haudum, jüngster Spieler des Turniers, auf 4:0 (47.). Alexander Egger (54./PP) und Armin Helfer (58.) sorgten in der Schlussphase für Ergebniskosmetik.

Starker Auftritt nach Anfangs-Nervosität
Es war der erste überzeugende Sieg der Österreicher bei diesem Turnier. Damit kommt es zu einem Dreikampf um die ersten zwei Plätze zwischen Österreich (8 Punkte), Südkorea (7) und Slowenien (6), das am Abend auf Polen trifft. Nur der Turniersieger ist fix bei der A-WM 2017 in Köln und Paris dabei, ob auch Platz zwei reicht, entscheidet sich erst bei der kommenden A-WM in Russland.

Die Mannschaft von Teamchef Daniel Ratushny startete nervös und fehleranfällig in diese richtungsweisende Partie, kämpfte sich aber ins Spiel und übernahm Mitte des Drittels das Kommando. Manuel Ganahl vergab die erste Chance auf die Führung (10.), wenig später durften die rund 150 rot-weiß-roten Fans in der Spodek Arena aber jubeln. Ein Schuss von Fabio Hofer wurde von Andreas Kristler zum 1:0 abgefälscht.

Petrik verletzt
Im Mitteldrittel hatten Lebler und Co. die Partie souverän im Griff. Kristler, der die Scheibe zum 2:0 stocherte, und Komarek, der das erste Überzahlspiel nützte, sorgten für die hochverdiente Vorentscheidung. Für Österreich war es der erste Sieg gegen Italien bei einer WM seit 2. April 1987, als in Canazei ebenfalls ein 4:1-Erfolg gefeiert worden war.

Im Schlussdrittel hatte Nikolas Petrik Pech. Der Stürmer zog sich bei einem geblockten Schuss eine Handverletzung zu und konnte nicht mehr weiterspielen (44.).

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen

 18:37

Das war es für heute vom oe24-Liveticker! Wir bedanken uns für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal!

 60.

Das Spiel ist aus! Die Österreicher gewinnen gegen Italien mit 4:2 und bleiben damit auf Aufstiegskurs!

 58.

Zwei Minuten vor dem Ende verkürzen die Italiener noch einmal auf 2:4! Wird es hier doch noch einmal hektisch in der Schlussphase?

 56.

Nächste zwei Minuten Strafe für die Österreicher. Starkbaum mit zwei starken Paraden, die Italiener versuchen jetzt noch einmal alles.

 55.

Die Österreicher spielen das jetzt sehr routinier herunter, die Italiener kommen nach dem 1.4 nicht wirklich gefährlich zurück ins Spiel.

 54.

Egger verkürzt auf 1:4! Die Italiener erkämpfen sich hinter dem Tor die Scheibe, Egger schlenzt aus dem Bullkreis zum 1:4 - schöne Aktion, die aber wohl zu spät kommt.

 52.

Kristler muss wegen eines Stockschlages auf die Strafbank. Bei diesem Spielstand ist das zu verkraften, aber wirklich viel war da nicht zu sehen. Etwas kleinlich vom Schiri-Team...

 50.

Zehn Minuten sind noch zu spielen, es läuft alles auf einen Sieg der Österreicher hinaus, die hier heute die mit Abstand beste Leistung im bisherigen Turnier zeigen.

 48.

Die Italiener versuchen noch einmal alles, aber auch im Vier gegen Vier gelingt ihnen kein Treffer.

 46.

Oberkofler muss wegen Haltens zwei Minuten auf die Strafbank! Auch Scandella muss runter vom Eis - es geht für zwei Minuten mit Vier gegen Vier weiter.

 18:09

4:0!

Das muss die Entscheidung gewesen sein! Haudum spielt die Scheibe von hinter dem Tor auf Bacher, der zieht ab und trifft zum 4:0! Das sollte es gewesen sein.

 46.

Die Österreicher haben die Partie in den Anfangsminuten des Schlussdrittels unter Kontrolle. Italien bemüht, aber zu ungefährlich.

 45.

Das Powerplay ist wirklich nicht die Stärke der Italiener. Ohne wirklich gefährlichen Aktionen überstehen die Österreicher die Unterzahl.

 43.

Österreich in Unterzahl

Hoher Stock! Petrik muss für zwei Minuten auf die Strafbank!

 41.

Los geht's! Österreich geht mit einem beruhigenden 3-Tore-Polster ins letzte Drittel!

 18:00

Die Teams sind wieder auf dem Eis. In Kürze starten die letzten 20 Minuten in diesem Match!

 40.

Mit einer 3:0-Führung gehen die Österreicher in die letzte Drittelpause! Es schaut gut aus mit dem ersten Sieg gegen Italien bei einer WM seit 1987!

 40.

Komarek erhöht auf 3:0! Die Österreicher brauchen nur wenige Sekunden im Powerplay, um den nächsten Treffer zu erzielen. Schöner Pass auf Komarek, der von der halbrechten Seite abzieht und Bernard keine Chance lässt.

 39.

Powerplay

Die Österreicher sind jetzt zwei Minuten in Überzahl. Scandella muss auf die Strafbank!

 38.

Stangenschuss der Italiener, aber auch bei dieser Gelegnheit war Starkbaum wieder an der Scheibe.

 37.

Etwas mehr als drei Minuten müssen die Österreicher noch überstehen, um mit einer 3:0-Führung in die Pause zu gehen.

 36.

Ganahl scheitert an Bernard - die Österreicher drängen hier auf das dritte Tor und damit auf eine kleine Vorentscheidung.

 35.

Starkbaum mit einer glänzenden Parade, danach gibt es ein kurzes Handgemenge. Aber auch hier kommt das Schiri-Team ohne Strafen aus.

 35.

Patzer der italienischen Defensive, Hofer steht plötzlich alleine vor Bernard, aber der Goalie fährt den Fanghandschuh blitzschnell aus und verhindert das 0:3!

 33.

Die Italiener müssen jetzt etwas mehr tun, wirklich gefährlich werden sie bis jetzt aber nicht!

 31.

2:0!

Gestocher vor dem Tor der Italiener! Kristler reagiert am schnellsten und lupft den Puck zur 2:0-Führung ins Tor!

 30.

Schneller Konter der Österreicher, nachdem der scheibenführende Italiener im Mitteldrittel stürzt. Die ÖEHV-Cracks spielen aber die 2-gegen-1-Situation nicht sauber fertig!

 29.

Viveiros versucht mit einem schnellen Solo ins Angriffsdrittel zu kommen, die Italiener trennen ihn aber recht schnell von der Scheibe.

 28.

Die Österreicher haben die erste Unterzahl-Situation ohne Gegentreffer überstanden. Sehr gute Defensivarbeit!

 27.

Die Italiener gleich zu Beginn des Powerplays mit zwei starken Schüssen, aber Starkbaum hält mit guten Paraden dagegen.

 26.

1. Strafe

Österreich erstmals in Unterzahl, Hofer muss nach einem Vergehen für zwei Minuten auf die Strafbank.

 26.

Komarek und Kristler mit der Doppelchance, aber Goalie Bernard ist zur Stelle.

 25.

Doe ÖEHV-Cracks halten das Tempo im zweiten Drittel hoch und sind am Drücker, einzig der Torerfolg blieb ihnne bislang noch verwehrt.

 24.

Ganahl prüft Keeper Bernard, den Abpraller nach vorne erkämpft sich Geier, der den Puck aber knapp am Tor vorbeisetzt!

 22.

Schöne Aktion von Lebler, aber Italiens Goalie ist mit dem Fanghandschuh zur Stelle! Die Österreicher dominieren in der Anfangsphase des zweiten Drittels.

 21.

Weiter geht's! Die Österreicher gleich im Vorwärtsgang, Herburger prüft nach wenigen Sekunden den gegnerischen Goalie!

 17:11

Die Teams betreten das Eis, in Kürze startet das zweite Drittel!

 20.

Pause

Mit einer 1:0-Führung gehen die heimischen Cracks in die erste Drittelpause! Die Österreicher waren über weite Strecken das aktivere und aggressivere Team und führen hier verdient!

 18.

Starkbaum hält mit einer starken Fußparade die Null! Starker Angriff der Italiener, der Goalie ist zur Stelle und Lebler schnappt sich den Rebound. Die erste wirklich gefährliche Aktion der Italiener!

 17.

Die Italiener treten jetzt ein wenige offensiver auf,die österreichische Defensive arbeitet aber sehr gut und lässt bislang nicht viel zu.

 16.

Ein Schuss von Lebler wird abgefälscht, diesmal haben die Italiener Glück! Gute Phase der Österreicher, die hier sofot das zweite Tor nachlegen wollen.

 15.

Die Österreicher geben hier den Ton an, sind das gefährlichere Team! Bei 9:5-Torschüssen geht die Führung absolut in Ordnung.

 13.

Da ist die Führung! Hofer zieht von der blauen Linie ab, der Schuss wird von Kristler noch abgefälscht und schlägt im kurzen Kreuzeck ein! Super-Aktion der Österreicher!

 13.

Kristler versucht es mit einem Schuss aus der Drehung, der Goalie deckt das kurze Eck aber gut ab.

 12.

Lebler und Lembacher mit einer schönen Aktion, aber es fehlt noch die letzte Durchschlagskraft.

 11.

Chance für die Österreicher! Der italienische Goalie lässt nach einem starken schuss die Scheibe nach vorne prallen, aber kein Österreicher kommt zum Abschluss.

 10.

Schöne Aktion der Österreicher, die über Oberkofler schnell spielen, Ganahl scheitert aber am Keeper.

 10.

Die österreichischen Fans sorgen in der schwach besuchten Halle für ordentlich Stimmung!

 8.

Schwerer Check gegen Geier von hinten an die Bande. Der Shciri steht daneben gibt aber keine Strafe - unverständliche Entscheidung!

 7.

Es ist bis dato das erwartet schwere Spiel. Beide Teams machen ihre Sache vor allem in der Defensive sehr gut, Chancen sind noch Mangelware.

 6.

Die Österreicher mit einer kurzen Drangperiode, aber ohne zählbaren Erfolg.

 5.

Doppelchance von den Italienern! Einmal rettet Starkbaum, den Rebound setzen die Italiener neben das Tor.

 4.

Die Österreicher mit einem billigen Scheibenverlust im eigenen Drittel, aber auch die Italiener haben einen Fehler im Spielaufbau und können den Patzer nicht nützen.

 3.

Komarek prüft den italienischen Goalie mit einem satten Schuss, aber kein Problem für den Keeper.

 2.

Lebler zieht ins Angriffsviertel, wird aber von Larkin mit enem sauberen Check gestellt.

 2.

Die Italiener starten sehr enagagiert, waren bereits gefährlich vor dem Tor von Goalie Starkbaum

 1.

Los geht's!

 16:29

Die Italiener haben ihre ersten beiden Spiele gewonnen und haben dabei einen starken Eindruck hinterlassen. Bei den Österreichern waren die bisher gezeigten Leistungen durchwachsen. Um heute zu gewinnen, muss sicherlich eine Steigerung her.

 16:28

Die beiden Teams sind bereits auf dem Eis! In Kürze kann es dann losgehen mit dem dritten Spiel der Österreicher bei der B-WM.

 16:18

Mit einem Sieg gegen die Italiener könnte Österreich heute einen großen Schritt in Richtung Rückkehr in die Gruppe A machen.

 16:01

Herzlich willkommen beim oe24-Liveticker! In rund 30 Minuten geht es in Polen mit Österreichs drittem Spiel bei der B-WM los. Nach einem Sieg gegen Japan und einem Sieg im Penalty-Schießen gegen Südkorea wartet heute das Team aus Italien.