Böse Pleiten für Vanek und Grabner

NHL

Böse Pleiten für Vanek und Grabner

Sabres gehen in Philadelphia trotz Vanek-Rekordtor unter. Grabner verliert mit Islanders.

Keinen guten Tag haben die Teams von Thomas Vanek und Michael Grabner am Donnerstag (Ortszeit) in der NHL erwischt. Zwar erzielte Vanek ein Tor für die Buffalo Sabres und lieferte Grabner einen Assist für die New York Islanders, dennoch kamen beide Mannschaften nach anfänglicher Führung noch unter die Räder. Eine überraschende 2:4-Niederlage setzte es indes für die New York Rangers.

Die Sabres führten bei den Philadelphia Flyers nach dem ersten Drittel noch 2:0, gingen am Ende aber als klare 2:7-Verlierer vom Eis. Vanek traf dabei zum zwischenzeitlichen 2:0 für die Sabres und markierte damit eine neue Club-Rekordmarke. Es war der 235. Treffer des Steirers im Buffalo-Dress. Damit überholte Vanek in der Clubrangliste Miroslav Satan und ist nun siebentbester Sabres-Torschütze der Club-Geschichte.

Die Islanders gingen bei den St Louis Blues nach nur 59 Sekunden in Führung, verloren aber noch 1:5. Die Rangers, derzeit zweitbestes Team der Liga, verloren in New York ausgerechnet gegen die Chicago Blackhawks, die davor neun Niederlagen in Folge kassiert hatten.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×