Bullen ringen Capitals nieder

EBEL

Bullen ringen Capitals nieder

Spitzenreiter KAC feierte derweil den siebten Sieg in Folge.

Der KAC präsentiert sich in der EBEL weiter in starker Verfassung. Der Eishockey-Rekordmeister feierte am Dienstag in der 15. Runde einen souveränen 5:2-(1:0,2:0,2:2)-Heimsieg über SAPA Fehervar und steht dank seines siebenten Sieges in Folge nach wie vor souverän an der Tabellenspitze.

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf ein Tor, der starke Fehervar-Goalie Satosaari verhinderte mit einigen Glanzparaden eine höhere Niederlage des ungarischen Champions. Bei den Treffern durch Brandner (15./PP, 35.), Kalt (23.) und Stefan Geier (43., 57.) war der Schlussmann chancenlos und damit auch schuldlos daran, dass sein Club seit der Aufnahme in die EBEL die neunte Partie im neunten Match in Klagenfurt verlor. Selbst das zwischenzeitliche 2:4 durch einen Doppelpack von Palkovics (48., 49.) brachte Fehervar einem Punktgewinn nicht wirklich nahe.

Heißer Kampf in Salzburg
Meister Salzburg revanchierte sich derweil bei den Vienna Capitals. Die Mozartstädter besiegten die "Caps" 4:2 (0:0,1:0,3:2) und schafften damit die Retourkutsche für die 1:7-Niederlage in Wien im ersten Saisonvergleich. In einer Partie mit Play-off-Charakter agierten beide Teams äußerst körperbetont, mit Matthias Trattnig und Capitals-Kapitän Benoit Gratton mussten zwei Akteure nach einer Schlägerei auch vorzeitig vom Eis.

Die Ergebnisse im Überblick:

KAC - SAPA Fehervar 5:2 (1:0,2:0,2:2)

Klagenfurter Stadthalle, 3.897, Trilar

Tore: Brandner (15./PP, 35.), Kalt (23.), S. Geier (43., 57.) bzw. Palkovics (48., 49.)

Strafminuten: 2 bzw. 12

Red Bull Salzburg - Vienna Capitals 4:2 (0:0,1:0,3:2)

Eisarena Volksgarten, 3.000, SR Dremelj

Tore: Pewal (29., 56.), Regier (47.), Lynch (53.) bzw. Pinter (47.), Ulmer (58.)

Strafminuten: 11 plus Spieldauer Trattnig plus 10 Disziplinar jeweils Holst und Abid bzw. 13 plus Spieldauer Gratton plus 10 Disziplinar Nageler.

Black Wings Linz - KHL Medvescak Zagreb 3:4 nach Penaltys (2:0,0:1,1:2 - 0:0/0:1)

Linz, 2.050, SR Cervenak

Tore: Purdie (8.), Shearer (20.,60./PP) bzw. Rabbit (34.), MacLean (44./PP), Hecimovic
(45., entscheidender Penalty)

Strafminuten: 6 bzw. 14 plus 10 Banham

HK Acroni Jesenice - Moser Medical Graz 99ers 4:5 (2:3,1:2,1:0).
Jesenice, 2.338. SR Tschebull

Tore: Ticar (6., 57./PP), Cavosie (12./PP), Werner (29./PP) bzw. Oullette (7.), Ganahl (14.), Iberer (17.), Harand (23.), Norris (37.)

Strafminuten: 4 bzw. 18 plus Disziplinar Tremblay

Olimpija Ljubljana - EC VSV 2:5 (0:2,1:2,1:1)

Ljubljana, 2.000, SR Jelinek

Tore: Damon (40.), Sachl (58./PP) bzw. Kristler (6.), Petrik (15.), Mustonen (32.), M. Raffl (34.), Ferland (60./EN)

Strafminuten: 12 bzw. 12
 

Tabelle:

 1. KAC                15 12 2 1 60:38  22 26
 2. VSV                15 11 0 4 63:42  21 22
 3. Red Bull Salzburg  15 10 0 5 58:39  19 20
 4. Medvescak Zagreb   15  8 1 6 51:43   8 17
 5. Vienna Capitals    15  8 0 7 60:47  13 16
 6. HK Jesenice        15  7 1 7 45:59 -14 15
 7. Graz 99ers         15  6 0 9 41:47  -6 12
 8. Olimpija Ljubljana 15  5 1 9 43:62 -19 11
 9. Black Wings Linz   15  4 2 9 32:53 -21 10
10. SAPA Fehervar      15  4 2 9 42:65 -23 10