Canadiens feiern dritten Sieg

NHL

Canadiens feiern dritten Sieg

Montreal gewinnt bei Boston knapp 1:0. Zum Aufstieg ins Conference-Halbfinale fehlt jetzt nur noch ein Sieg.

Die Montreal Canadiens, Sieger der Eastern Conference der National Hockey League (NHL), haben am Dienstag mit einem 1:0 bei den Boston Bruins in ihrer "best of seven"-Auftaktserie der Play-offs auf 3:1 gestellt. Der Stanley-Cup-Rekordchampion ist damit nur noch einen Erfolg vom Viertelfinale entfernt. Für den einzigen Treffer der Partie sorgte Patrice Brisebois im zweiten Drittel. Der 21-jährige Tormann Carey Price sicherte den Sieg im erst vierten Play-off-Spiel seiner Karriere mit 27 Paraden.

Ducks feiern ersten Sieg
Titelverteidiger Anaheim Ducks hielt mit einem 4:2 bei den Dallas Stars seine Chance aufs Weiterkommen am Leben und verkürzte in der Serie gegen die Texaner auf 1:2. Die Ducks lagen nach zwei Dritteln bereits mit 4:0 in Front, Chris Pronger erzielte zwei Tore und lieferte eine Vorlage. In der dritten Partie dieses Duells setzte sich damit zum dritten Mal das Auswärtsteam durch. Die San Jose Sharks kamen durch einen Treffer von Joe Thornton 9,4 Sekunden vor dem Ende zu einem 3:2-Erfolg in Calgary und glichen in der Serie gegen die Flames auf 2:2 aus.

Eastern Conference
Boston Bruins- Montreal Canadiens 0:1 - Montreal führt in der Serie 3:1

Philadelphia Flyers - Washington Capitals 6:3 - Philadelphia führt in der Serie 2:1

Western Conference
Dallas Stars - Anaheim Ducks 2:4 - Dallas führt in der Serie 2:1

Calgary Flames - San Jose Sharks 2:3 - Stand in der Serie: 2:2

Colorado Avalanche - Minnesota Wild 5:1 - Stand in der Serie: 2:2