labbe

Vienna Capitals

Charpentier ersetzt Labbé

Die Vienna Capitals haben endlich Ersatz für den verletzten Einser-Goalie Labbé gefunden: Sebastien Charpentier kommt als Ersatz-Goalie.

Wie nicht anders anzunehmen war, haben die Capitals den italienischen "Testpiloten" Günther Hell nach seinen beiden Einsätzen gegen Alba Volan und den KAC wieder heimgeschickt. Ein Gegentorschnitt von 3,5 in nur zwei Spielen war schließlich doch keine gute Visitenkarte.

Statt des Südtirolers kommt nun der Kanadier Sebastien Charpentier. Der ehemalige Goalie der Washington Capitals (24 Einsätze zwischen 2002 und 2004) wird das Capitals-Goalie hüten, bis Einser-Goalie Labbé wieder fit ist. Zuletzt spielte Charpentier zwei Jahre in der russischen Liga. Vor seiner kurzen NHL-Karriere spielte Charpentier sechs Saison bei den Portland Pirates in der AHL. Die Washington Capitals hatten Charpentier 1995 in der vierten Draftrunde an Nummer 93 verpflichtet.

Detail am Rande: Charpentier trug in seiner Karriere zumeist die Rückennummer 35 - die selbe Nummer wie Labbé... Charpentier wird sein EBEL-Debüt bereits am kommenden Freitag gegen den KAC geben.