Dumont wechselt zu den Predators

NHL

Dumont wechselt zu den Predators

Der von den Buffalo Sabres vor die Tür gesetzte J.P.Dumont wechselt zu den Nashville Predators.

Dumont, in der letzten Saison Teamkollege von Thomas Vanek, hatte sich mit den Sabres nicht auf einen neuen Vertrag einigen können. Ein neutrales Schiedsgericht hatte Dumont einen Einjahresvertrag über 2,9 Millionen Dollar zugestanden, die Sabres machten daraufhin von ihrem Recht Gebrauch, auch diesen Vergleich ablehnen zu können.

Vertrags-Hick-Hack
Dumont wurde daraufhin ein "Free Agent" und konnte bei jedem beliebigen NHL-Verein einen Vertrag unterzeichnen. Dass es jetzt ausgerechnet die Nashville Predators wurden, überraschte dennoch. In Buffalo hatte man angenommen, dass sich die Sabres und Dumont letztendlich doch noch auf einen neuen Vertrag hätten einigen können - auch Dumont selbst hatte anklingen lassen, nicht zuletzt aus Vertragsgründen unbedingt bei den Sabres bleiben zu wollen.

Herber Verlust
Selbst die Predators zeigten sich überrascht. General Manager David Poile: "Zu Beginn der Summerpause war Dumont für uns überhaupt kein Thema. Als er Free Agent wurde, haben wir sofort zugeschlagen. Buffalo hat einen sehr guten Spieler und tollen Menschen verloren".

Millionenvertrag
Bei den Nashville Predators wird Dumont, der in der letzten Saison 20 Tore und 20 Assists in der regular season gekommen war, in den nächsten beiden Jahren insgesamt 4,5 Millionen Dollar verdienen.