pascal _rheaume

Pascal Rheaume

Ein Stanleycup-Sieger für die Capitals

Vienna Capitals sind endlich komplett: Stanleycup-Champ Pascal Rheaume ersetzt abgesprungenen Cameron Mann.

Die Vienna Capitals haben die Verpflichtung des kanadischen Eishockey-Stürmers Pascal Rheaume bekanntgegeben. Der ehemalige Stanley-Cup-Sieger mit den New Jersey Devils (2003) wurde als Ersatz für den im letzten Moment "abgesprungenen" Cameron Mann für die kommende Saison unter Vertrag genommen und wird noch im Laufe dieser Woche in Wien erwartet. Die Caps sind damit komplett.

318 NHL-Spiele
Der 34-jährige Rheaume hat in der National Hockey League (NHL) für die Devils, St. Louis Blues, Atlanta Thrashers, New York Rangers, Chicago Blackhawks und die Phoenix Coyotes insgesamt 318 Spiele absolviert und dabei 39 Tore sowie 52 Assists verbucht. In der vergangenen Saison war er für San Antonio Rampage in der American Hockey League (AHL) tätig.

Gaudet zufrieden
Neo-Headcoach Kevin Gaudet zeigte sich nach dem Abschluss des Transfers erfreut und erleichtert: "Pascal passt hervorragend zum Team und erfüllt ideal meine Anforderungen. Ich bin auch sehr glücklich darüber, dass er fast die komplette Vorbereitung und die Testspiele bestreiten kann. Mit dem Engagement von Rheaume ist die Mannschaft jetzt komplett."

Berühmte Schwester
Interessantes Detail am Rande: Manon Rheaume, die Schwester des neuen "Caps"-Stürmers und zweifache Weltmeisterin mit Kanada, war 1992 die erste Torfrau, die in einem NHL-Vorbereitungsspiel eingesetzt wurde. Sie spielte damals für Tampa Bay Lightning gegen die St. Louis Blues. 1995 absolvierte sie mit der VEU Feldkirch ein Trainingslager und auch ein Testspiel.

Selmser besteht Fitness-Test
Capitals-Trainer Gaudet kann für die kommende Saison auch mit Center Sean Selmser planen. Der Austro-Kanadier bestand alle Untersuchungen und Fitness-Tests.