Eishockey-Star postet Horror-Selfie

Facebook

Eishockey-Star postet Horror-Selfie

Bei einer Schlägerei am Eis trug er ein tiefes Cut davon.

Autsch, das sieht schmerzhaft aus - Eishockey ist wahrlich kein Sport für Zartbesaitete. Das bewies einmal mehr Tristan Scherwey, ein Spieler aus der Schweiz. Der 23-Jährige zog sich bei einer Schlägerei mit einem Konkurrenten ein tiefes Cut auf der Stirn zu. Das Beweisfoto postete er auf Facebook.

Die Auseinandersetzung passierte beim Match zwischen Nachzügler HC Ambri-Priotta und Leader SC Bern. Berns Scherwey bekommt einen Stoß ab, prallt mit dem gegnerischen Torhüter zusammen. Dann sieht HC-Stürmer Paolo Duca Rot, prügelt auf Scherwey ein und trifft ihn mehrmals mit der Faust im Gesicht.

Scherwey gelingt es nicht, sich zu wehren. Blutüberströmt muss er vom Eis, für beide Spieler ist das Spiel vorbei. Sie fassen Disziplinarstrafen aus. 

© facebook.com/tristan.scherwey