Vanek: "WM-Absage zipft mich an!"

Grund für Absage

Vanek: "WM-Absage zipft mich an!"

Im ÖSTERREICH-Interview spricht Thomas Vanek über die Gründe für seine WM-Absage.

ÖSTERREICH: Herr Vanek, wann haben Sie erfahren, dass Sie nicht zur WM kommen dürfen?
Thomas Vanek: Heute Vormittag (Donnerstag, Anm. d. Red.). Wir hatten heute „locker clean out“-Tag und da gibt es die abschließenden Gespräche mit Trainer- und Ärzteteam.

ÖSTERREICH: Hat sich Coach Lindy Ruff quergelegt?
Vanek: Nein, es war eine Entscheidung der Ärzte. Sie sind mit der Heilung des Mittelfingers nicht zufrieden und wollen nichts riskieren.

ÖSTERREICH: Um welche Verletzung handelt es sich genau?
Vanek: Ich habe mir bereits im Jänner die Sehne im Mittelfinger eingerissen. Passiert ist das in einem Spiel gegen Philadelphia. Ich wollte einem Check ausweichen, blieb mit dem Finger im Dress des Gegenspielers hängen und schon war’s geschehen.

ÖSTERREICH: Benötigen Sie eine OP?
Vanek: Nein, ich muss den Finger jetzt aber 2 Wochen schonen, darf nichts machen. Erst wenn die Schwellung zurückgegangen ist, geht es mit der Reha los.

ÖSTERREICH: Sie haben mit dem verletzten Finger seit Jänner gespielt?
Vanek: Ja, am Anfang hat es geschmerzt und ich musste beim Schießen immer umgreifen. Dadurch konnte auch die Schwellung nicht abklingen. In der NHL muss man durch so etwas aber durch. Die Ärzte glauben auch nicht, dass der Finger jemals wieder zu 100 Prozent in Ordnung wird.

ÖSTERREICH: Wie bitter ist es für Sie, nicht an der WM teilnehmen zu können?
Vanek: Es zipft mich extrem an. Ich habe mich schon sehr gefreut jetzt zu kommen und zu helfen. Ich bin auch überzeugt, dass wir ein gutes Team haben.

ÖSTERREICH: Was kann Österreich in der Slowakei erreichen?
Vanek: Die USA und Schweden sind natürlich stark, aber wir haben in der Vorbereitung gezeigt, dass wir für eine Überraschung gut sind. Das Spiel gegen Norwegen ist auch schwer, aber das müssen wir einfach gewinnen.

ÖSTERREICH: Ihr Weltmeister-Tipp?
Vanek: Kanada! Die haben heuer wieder ein sehr starkes Team.