Buffalo

NHL

Empfindliche 0:3-Niederlage von Vanek mit Buffalo

Das sechste Saisonspiel haben die Buffalo Sabres am Freitag zu Hause gegen die Columbus Blue Jackets mit 0:3 verloren.

Thomas Vanek war 17:45 Minuten auf dem Eis und verzeichnete drei Torschüsse, bei denen der Puck aber das Ziel nicht fand. Matchwinner für Columbus waren der kanadische Stürmerstar Rick Nash, der den Treffer zum 2:0 und einen Assist verzeichnete, sowie Goalie Pascal Leclaire mit dem dritten "shutout" in dieser Saison.

Ohne Treffer
Buffalo blieb erstmals seit April 2006 (95 Regular-Season-Games en suite) ohne Treffer in einer Partie. "Sie haben es uns sehr schwer gemacht, unsere Offensive fand nicht wie gewünscht den Weg nach vorne", sagte Buffalo-Tormann Ryan Miller, der im zweiten Drittel einen Penalty von Nash parierte und insgesamt 26 Schüsse hielt. Peca, von 1997 bis 2000 Kapitän der Sabres, brachte die Blue Jackets mit 1:0 in Führung (27.), Nash erhöhte auf 2:0 (33.) und Cherdew stellte in der Schlussminute den Endstand her.

Der Vanek-Klub musste auf den an der Schulter verletzten Spacek verzichten, er wird voraussichtlich auch am Sonntag in Montreal fehlen.