Goalie-Legende Hasek hört auf

NHL

Goalie-Legende Hasek hört auf

Mit 43 hört Detroit-Goalie Hasek nun endgültig auf: Zweimal Stanley-Cup-Sieger, sechs Mal zum besten NHL-Goalie gewählt.

Die nordamerikanische Eishockeylliga NHL ist um einen großen Star ärmer: Der tschechische Torhüter Dominik Hasek von Stanley-Cup-Sieger Detroit Red Wings hat am Montag das Ende seiner 16 NHL-Saisonen währenden Karriere verkündet. Hasek plant nun eine Rückkehr nach Europa, um sein Bekleidungsunternehmen zu führen.

"Keine schwierige Entscheidung"
"Ich glaube, dass war nicht wirklich eine schwierige Entscheidung", erklärte der 43-Jährige. Als einen Beweggrund nannte Hasek fehlende Motivation. Er wolle sich und andere aber nicht enttäuschen.

Von Osgood verdrängt
Der tschechische Olympiasieger von 1998 hatte erst in der Vorwoche mit Detroit zum zweiten Mal den Stanley-Cup gewonnen, musste aber trotz einer starken "regular season" in den Play-offs im Tor Chris Osgood Platz machen. Seine besten Profijahre erlebte der Tscheche beim nunmehrigen Arbeitgeber des Österreichers Thomas Vanek, den Buffalo Sabres.

Legendär
Von 1994-2001 eroberte Hasek im Trikot der Sabres zweimal die Hart Trophy für den wertvollsten Spieler der Liga, sechsmal erhielt er in dieser Zeit die Vezina Trophy für den besten Tormann der Saison. Hasek verzeichnete in den vergangen 16 Jahren 389 NHL-Siege in der "regular season" und hielt 81 Mal seinen Kasten sauber. Seine Shutout-Statistik wurde in der Geschichte der NHL nur von fünf Spielern übertroffen.