Grabner und Vanek trafen in direktem Duell

NHL

Grabner und Vanek trafen in direktem Duell

Beide Teams im Osten außerhalb von Top-10.

Michael Grabner hat das direkte Österreicher-Duell in der National Hockey League (NHL) mit Thomas Vanek am Samstagabend für sich entschieden. Im Dress der New York Islanders feierte der Kärntner gegen die Buffalo Sabres mit Vanek vor 12.223 Zuschauern einen 5:3-Heimsieg. Beide Österreicher gaben sechs Schüsse ab und trugen sich in die Schützenliste ein, Vanek steuerte zudem einen Assist bei. Mann des Spiels war allerdings New Yorks John Tavares mit einem lupenreinen Hattrick.

Für die Sabres begann die Partie nach Wunsch, nach einem torlosen ersten Drittel brachte Vanek die Gäste in einer doppelten Überzahl-Situation bereits 17 Sekunden nach Wiederbeginn mit seinem 17. Saisontor in Führung. Der Jubel verflog allerdings schnell, da der 20-jährige Tavares mit drei Treffern in Folge (28., 31./PP, 34.) - seinem zweiten NHL-Hattrick - die Wende herbeiführte. "Ein echter Hattrick ist natürlich eine tolle Sache. Wir haben vieles richtig gemacht", sagte Tavares. Zudem erhöhte Blake Comeau auf 4:1 (36.).

Im Schlussabschnitt kamen die Sabres dank Tyler Ennis noch einmal heran (46./PP), der Kärntner Grabner machte mit seinem zehnten Saisontor (57./SH) allerdings endgültig den Heimsieg perfekt. Jochen Hechts Treffer in der Schlussphase (59.), an dem auch Vanek beteiligt war, war nur noch Ergebniskosmetik.

Für die Islanders ging damit eine Serie von drei Niederlagen in Folge zu Ende. Beide Teams liegen in der Eastern Conference aber vorerst hinter den Play-off-Rängen (Top-8) sowie auch hinter den Top-10. Buffalo ist Elfter (43 Punkte/44 Spiele), die Islanders (35 Punkte/43 Spiele) sind nur auf Rang 14 zu finden.

Buffalos Toptorschütze Vanek, der 17:56 Minuten auf dem Eis stand, hält nun bei 35 Punkten (17 Tore/18 Assists in 44 Spielen), Grabner, der 11:22 Minuten Eiszeit bekam, hat 14 Punkte auf dem Konto (10 Tore/4 Assists in 39 Spielen).

NHL-Ergebnisse vom Samstag: New York Islanders (mit Grabner/1 Tor) - Buffalo Sabres (mit Vanek/1 Tor und Assist) 5:3, Boston Bruins - Pittsburgh Penguins 2:3, Carolina Hurricanes - Tampa Bay Lightning 6:4, Detroit Red Wings - Columbus Blue Jackets 6:5 n.V., Toronto Maple Leafs - Calgary Flames 1:2 n.P., Montreal Canadiens - New York Rangers 3:2, Florida Panthers - New Jersey Devils 3:2 n.V., Dallas Stars - Atlanta Thrashers 6:1, Phoenix Coyotes - Anaheim Ducks 6:2, Nashville Predators - Chicago Blackhawks 3:2 n.P., Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 5:2, San Jose Sharks - St. Louis Blues 4:2