(c) GEPA

All Star Game

International All Stars schlagen Austrians

Klarer Erfolg für die International All-Stars: Sie gewannen 18:10 gegen die Austrian All Stars in Wien.

Das "Kelly's All Star Game 07" der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) hat am Samstag vor 3.500 Zuschauern in der Wiener Albert-Schultz-Halle mit einem klaren 18:10 (6:3,6:4,6:3)-Erfolg der International All-Stars über die Austrian All-Stars in einem Match der "offenen Tore" geendet.

Attraktiver Schlagabtausch
Die via Fan-Wahl ermittelten beliebtesten österreichischen und internationalen Spieler der heimischen Liga lieferten einander einen attraktiven Schlagabtausch, wobei ÖEHV-Teamchef Jim Boni die Österreicher betreute und VSV-Meistermacher Greg Holst die siegreiche Legionärs-Auswahl coachte.

Mit demselben Ergebnis hatten zuvor die rot-weiß-roten All-Stars die so genannte "Skills Competition" für sich entschieden. In diesem Bewerb traten die Teams in den Disziplinen Speed-Skating, Schärfster Schuss, Penalty-Schießen und an der Torschusswand gegeneinander an.