eishockey

Drama in Deutschland

Juniorenspieler stirbt auf dem Eis

Der Spieler des ESV Kaufbeuren prallte mit einem Gegenspieler zusammen.

Wenige Stunden nach dem Zusammenprall von zwei Eishockey-Spielern in Kaufbeuren ist ein 19-Jähriger am Montag gestorben. Der Spieler des ESV Kaufbeuren war bei einer Partie der Junioren-Bundesliga gegen Augsburg nach rund zehn Spielminuten mit einem anderen Spieler zusammengestoßen.

Obduktion angeordnet
Trotz sofortiger Hilfeleistung des Vereinsarztes sowie der hinzugerufenen Rettungskräfte starb der junge Sportler einige Stunden später im Klinikum Kaufbeuren.

Die Todesursache war zunächst unklar, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Die Kripo ermittelt nun in dem Fall. Die Staatsanwaltschaft Kempten ordnete eine Obduktion des Allgäuers an.