KAC baut EBEL-Führung aus

Eishockey

KAC baut EBEL-Führung aus

Auch die Vienna Capitals und der VSV konnten Siege verbuchen.

Der KAC hat am Sonntag in der 37. Runde der Erste Bank Eishockey Liga mit seinem ersten Sieg nach zuletzt fünf Niederlagen seine Tabellenführung ausgebaut. Die Klagenfurter setzten sich zu Hause gegen Jesenice mit 3:2 nach Penaltyschießen durch und profitierten von einem Punkteverlust von Meister Red Bull Salzburg. Salzburg reiste wieder mit einer sehr jungen Mannschaft zum letzten Spiel vor dem Finalturnier im Continental Cup kommendes Wochenende in Minsk, bezog in Zagreb eine 2:5-Niederlage und liegt nun wieder vier Punkte (48) hinter dem KAC (52).

Die Vienna Capitals besiegten Schlusslicht Fehervar mit 4:2 und verteidigten mit 47 Punkten Rang drei vor dem VSV (46) mit Erfolg. Die Villacher entschieden auch das fünfte Saisonduell mit den Graz 99ers für sich und gewannen in Graz mit 3:1. Die Black Wings Linz kassierten bei Olimpija Ljubljana eine 0:7-Niederlage.

Sonntag, 09.01.2011
Medvescak Zagreb - Red Bull Salzburg  5:2      (2:0,0:0,3:2)
Vienna Capitals - SAPA Fehervar       4:2      (1:1,1:1,2:0)
Graz 99ers - VSV                      1:3      (0:1,0:0,1.2)
Olimpija Ljubljana - Black Wings Linz 7:0      (3:0,2:0,2:0)
KAC - HK Jesenice                     3:2 n.P. (0:1,2:1,0:0;0:0;1:0)