KAC gewinnt gegen Laibach 6:2

EBEL

KAC gewinnt gegen Laibach 6:2

Laibach verliert zum siebten Mal in Serie, dagegen kann Österreichs Rekordmeister doch noch gewinnen.

EC KAC - Olimpija Laibach 6:2 (1:0,3:2,2:0)
Olimpija Laibach ist in der Erste Bank Eishockey Liga seit sieben Spielen sieglos. Die Slowenen unterlagen dem KAC am Donnerstagabend in Klagenfurt 2:6 (0:1,2:3,0:2). In der Tabelle bleibt der Rekordmeister aus der Lindwurmstadt nach dem Sieg weiterhin Achter.

Beiden Teams war zu Beginn anzumerken, dass das Selbstvertrauen nach den Niederlagenserien der vergangenen Tage angeknackst war. Erst Schneiders Traumtor zum 1:0 in der 17. Minute öffnete die Partie. Der kanadische Stürmer schoss den Puck zwischen den Beinen seines Gegenspielers hindurch ins Kreuzeck. Im zweiten Drittel entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Nach Vnuks zwischenzeitlichem Ausgleich (25.) bedeutete der KAC-Doppelschlag durch Harand (27./PP) und erneut Schneider (28.) zum 3:1 die Vorentscheidung. Intranuovo verkürzte zwar in der 32. Minute auf 3:2, Norris (38.) stellte aber noch vor Ende des zweiten Drittels den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Das Schlussdrittel war eine klare Sache für den KAC. Debütant Valicevic erzielte zum Schluss (55.) noch sein erstes Tor für den Rekordmeister.