Kurios: Köln-Maskottchen verletzt sich

Eishockey

Kurios: Köln-Maskottchen verletzt sich

"Sharky" verletzt verdreht sich bei Pausenshow das Knie und muss pausieren.

Kurioser Zwischenfall in der Deutschen Eishockey-Liga! Beim 6:2-Erfolg der Kölner Haie über die Krefeld Pinguine stürzte in der Pausenshow des letzten Drittels Maskottchen "Sharky" und verdrehte sich dabei das Knie.

Das Maskottchen wurde sofort vom Eis gebracht und von den Teamärzten untersucht. Die Diagnose: Eine Zerrung und eine längere Pause für den Hai. KEC-Kapitän Müller über den schmerzlichen Ausfall. "Wir haben zwar einen tiefen Kader, aber leider sind wir auf dieser Position nicht doppelt besetzt."

Am Sonntag müssen die Kölner beim Heimspiel gegen Berlin erstmals seit 1998 bei einem Heimspiel ohne ihren "Sharky" auskommen...