Linz verliert nach Penaltys in Laibach

EBEL

Linz verliert nach Penaltys in Laibach

Heimsiege feierten dagegen die Capitals, Graz, und Zagreb.

Der Vorsprung der Black Wings Linz in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) ist am Freitag in der 35. Runde um einen Zähler auf zehn Punkte geschrumpft. Während die Oberösterreicher bei Ljubljana eine 1:2-Niederlage nach Penaltyschießen kassierten, gewann Verfolger Salzburg bei Fehervar 4:1. Zagreb hielt durch ein 6:4 daheim gegen Znojmo mit den Salzburgern Schritt, liegt als Dritter weiter einen Punkt hinter dem Titelverteidiger.

Die siebentplatzierten Vienna Capitals hielten mit einem 4:2-Heimerfolg gegen Jesenice den Dreipunkte-Abstand auf Platz sechs, dieser bringt einen Fixplatz im Play-off. Dahinter rückte Graz durch ein 2:0 daheim gegen den VSV bis auf einen Punkt an die zwei Zähler hinter den Capitals liegenden Kärntner heran. Der viertplatzierte Vize-Meister KAC war spielfrei. Runde 36 ist für den Neujahrstag angesetzt.