Maple Leafs teuerster Klub der Welt

NHL

Maple Leafs teuerster Klub der Welt

Sportlich k.o., finanziell ok. Die Toronto Maple Leafs sind der teuerste Verein der NHL und damit auch der Welt.

Die Toronto Maple Leafs sind zum dritten Mal in Folge der wertvollste Eishockey-Club der National Hockey League (NHL). In der vom US-Magazin "Forbes" veröffentlichten Liste ist der kanadische Club 448 Millionen Dollar (351 Mio. Euro) wert und damit um neun Prozent mehr als im Vorjahr. Die Maple Leafs führen die Rangliste vor den New York Rangers (411 Mio. USD/322 Mio. Euro), Montreal Canadiens (334 Mio. USD/262 Mio. Euro) und Stanley-Cup-Sieger Detroit Red Wings (303 Mio. USD/237 Mio. Euro) an.

Österreicher-Klubs abgeschlagen
Von den Clubs mit österreichischen Spielern sind die Philadelphia Flyers klar die Nummer eins. Das Team von Andreas Nödl wird mit 275 Mio. Dollar (215 Mio. Euro) auf Platz fünf gelistet, die Buffalo Sabres (Thomas Vanek) folgen mit 169 Mio. Dollar (132,3 Mio. Euro) auf Rang 21. Die New York Islanders (Thomas Pöck) liegen mit 154 Mio. Dollar (120,6 Mio. Euro) auf dem 29. und vorletzten Platz, Schlusslicht sind die Phoenix Coyotes mit 142 Mio. Dollar (111,2 Mio. Euro) . 12 der 30 Clubs haben in der Vorsaison einen operativen Verlust verbucht, darunter Philadelphia (- 1,8 Mio. Dollar), Buffalo (-8,9 Mio.) und die Islanders (-8,8 Mio.).

Der durchschnittliche Wert der NHL-Clubs beträgt laut Forbes 220 Mio. Dollar (172 Mio. Euro) und damit klar weniger wie etwa die Clubs im American Football (NFL) mit durchschnittlich einer Milliarde Dollar (783 Mio. Euro) an Wert.