markus pöck

Draft

Nächster Pöck klopft bei NHL an

Markus Pöck findet sich als einziger Österreicher im NHL-Draft-Ranking.

KAC-Stürmer Markus Pöck darf sich Chancen ausrechnen, beim NHL-Draft am 25. und 26. Juni im Staples Center von Los Angeles von einem NHL-Club "gezogen" zu werden. Der 18-jährige Sohn des ehemaligen Teamchefs Herbert Pöck und Bruder des ehemaligen NHL-Spielers Thomas Pöck ist in der am Mittwoch veröffentlichten endgültigen Rangliste des Central Scouting Bureau unter 150 gelisteten europäischen Feldspieler auf Platz 88 gereiht. Im Jänner-Ranking wurde Pöck noch auf Platz 90 geführt. Der Flügel absolvierte in der abgelaufenen Saison 37 Spiele für den KAC und erzielte zwei Tore.

Beim jährlichen Draft erwerben die 30 NHL-Clubs die Rechte an über 200 Talenten. Die CSB-Liste ist nicht bindend, sie dient nur der Einschätzung der Talentespäher zur Unterstützung der Clubs.