Neuer Weltrekord bei NHL-Freiluftspiel

USA

Neuer Weltrekord bei NHL-Freiluftspiel

105.591 Fans in Ann Arbor - Toronto siegte nach Penaltyschießen mit 3:2.

Mit einem Zuschauer-Weltrekord ist die nordamerikanische Eishockey-Liga NHL ins neue Jahr gestartet. 105.591 Fans waren am Mittwoch beim "Winter Classic" im Michigan Stadium in Ann Arbor zwischen den Detroit Red Wings und den Toronto Maple Leafs dabei. Bei beißender Kälte (13 Grad minus) und Schneefall gewann Toronto mit 3:2 nach Penaltyschießen.

Falls die Besucherzahl bestätigt wird, geht das Winter Classic 2014 in die Rekordbücher ein. Den bisherigen Rekord für ein Eishockeyspiel unter freiem Himmel hatten im Dezember 2010 die beiden College-Mannschaften der University of Michigen und der Michigan State University ebenfalls im Michigan Stadium mit 104.173 aufgestellt.

Der bisherige NHL-Rekord ist sicher gefallen. Die bisherige Bestmarke datiert vom ersten Winter Classic 2008. Damals waren bei der Partie der Buffalo Sabres mit Thomas Vanek gegen die Pittsburgh Penguins 71.217 Zuschauer m Ralph Wilson Stadium von Buffalo.

Seitdem ist die NHL ist auf den Geschmack gekommen. Das Spiel in Ann Arbor war nur das erste von insgesamt sechs Open-Air-Events in dieser Saison. Es folgen Partien im Yankee Stadium in New York City (2), im Dodger Stadium von Los Angeles, im Olympia-Stadion von Vancouver und im Soldier Field in Chicago.

Den österreichischen Zuschauerrekord hält seit Jänner 2010 Klagenfurt. Zum Freiluft-Derby zwischen dem KAC und dem VSV waren vor vier Jahren 30.500 Zuschauer ins Klagenfurter Fußball-Stadion gekommen.

<spunQ:Image id="100976242"/>