NHL-Auftakt: Zwei Tore von Grabner

NY Islanders

NHL-Auftakt: Zwei Tore von Grabner

Thomas Vanek verzeichnet zweite Niederlage

Im Gegensatz zu Thomas Vanek ist Michael Grabner ein perfekter Auftakt in die NHL-Saison gelungen. Grabner erzielte am Freitag beim 4:3 nach Penaltyschießen seiner New York Islanders bei den New Jersey Devils zwei Treffer und leistete auch noch eine Torvorlage. Dafür wurde der Kärntner zum Spieler des Abends gekürt. Vanek ging hingegen auch bei der zweiten Saisonniederlage der Buffalo Sabres - einem 0:1 vor Heimpublikum gegen die Ottawa Senators - leer aus.

Flügelstürmer Grabner machte sich einen Tag vor seinem 26. Geburtstag mit dem Doppelpack ein vorgezogenes Geschenk. "Ich habe mich heute ziemlich gut gefühlt und es war schön, ein paar Chancen zu bekommen. Wichtig war auch, dass mich die Kollegen in meiner Linie gefunden haben", meinte Grabner.

Der Villacher traf in den ersten beiden Dritteln (9./34.) jeweils zum Ausgleich. Kurz nach Beginn des Schlussabschnittes legte er auch noch das 3:2 auf. Weil auf der Gegenseite aber auch der Schweizer Damien Brunner zum zweiten Mal einnetzte und Grabner danach ein Chance auf das 4:3 vergab, ging es in die Verlängerung und später ins Penaltyschießen. Das entschieden die Gäste dank eines Treffers von Matt Moulson für sich.

In Buffalo fiel der einzige Treffer durch Erik Karlsson erst in der 59. Minute. Vanek feuerte gleich neun Schüsse auf das gegnerische Gehäuse ab, blieb aber wie beim 1:2 in Detroit ohne Torerfolg. "Beide Teams hätten sich einen Punkt verdient. Wir waren das Team, das am Ende verloren hat, das ist enttäuschend, aber unsere Leistung war wieder gut", sagte der Steirer, der erstmals als Heim-Kapitän im Einsatz war.

NHL-Ergebnisse vom Freitag: New Jersey Devils - New York Islanders (2 Tore Grabner) 3:4 n. P., Buffalo Sabres (mit Vanek) - Ottawa Senators 0:1, Columbus Blue Jackets - Calgary Flames 3:4, Colorado Avalanche - Nashville Predators 3:1, Winnipeg Jets - Los Angeles Kings 5:3, Carolina Hurricanes - Detroit Red Wings 2:3 n.V.