Erfolgserlebnisse für Grabner und Nödl

NHL

Erfolgserlebnisse für Grabner und Nödl

Nur Thomas Vanek ging beim 2:0-Sieg Buffalos leer aus.

Michael Grabner hat seinen persönlichen Erfolgslauf in der National Hockey League (NHL) auch am Dienstag fortgesetzt. Der 23-jährige Kärntner sorgte beim 5:2-Auswärtssieg seiner New York Islanders gegen Tampa Bay Lightning für je ein Tor und einen Assist. Das war ihm zuvor auch in den jüngsten beiden Partien gegen die Carolina Hurricanes und Florida Panthers gelungen. Grabner hält damit schon bei 31 Toren und 17 Vorlagen (48 Punkte).

Grabner weiter in Überform
Der in der "Rookie"-Torschützenliste weiterhin voranliegende Villacher bereitete das 2:1 von Kyle Okposo mit vor (26.) und sorgte 46 Sekunden vor dem Ende mit einem Empty-Net-Treffer für den 5:2-Endstand. Damit übernahm Grabner auch die Führung in der internen Islanders-Torschützenliste vor Matt Moulson, der ein Tor weniger auf dem Konto hat.

Der Österreicher war zum bereits fünften Mal in der laufenden Saison in Unterzahl erfolgreich, nur sein ebenfalls in Unterzahl erfolgreich gebliebener Teamkollege und Sturmpartner Frans Nielsen (6 Tore) ist in der gesamten NHL diesbezüglich besser. Play-off-Chancen hat sein Team aber unabhängig vom Sieg keine mehr, mit 70 Punkten liegen Grabner und Co. nur nur auf Rang 13 der Eastern Conference.


Flyers behaupten Tabellenführung
Ein anderer Österreicher lacht hingegen von der Tabellenspitze. Trotz einer 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen im Topspiel des "Ostens" vor eigenem Publikum gegen die Washington Capitals (96) liegen die Philadelphia Flyers (97) weiterhin voran. Andreas Nödl bereitete in der 40. Minute das 2:3 von Claude Giroux vor und sorgte im Schlussabschnitt für den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich (50.).

Es war erst der zweite Treffer für den zum drittbesten Spieler der Partie gewählten Wiener im Jahr 2011, zum dritten Mal in seiner NHL-Karriere verbuchte er zwei Scorerpunkte. Washington sicherte sich mit dem elften Sieg in den jüngsten zwölf Spielen als zweites Team im Osten das Play-off-Ticket, das die Flyers schon zuvor fix gehabt hatten.

Wichtiger Auswärtssieg für Buffalo
Thomas Vanek ging beim Auswärtsspiel gegen die Montreal Canadiens leer aus, trotzdem feierten die Buffalo Sabres einen im Kampf um die Play-off-Plätze wichtigen 2:0-Sieg. Derzeit haben die auf dem achten und letzten Play-off-Platz liegenden Sabres 81 Punkte und drei Zähler Vorsprung auf die neuntplatzierten Carolina Hurricanes, die die Ottawa Senators knapp mit 4:3 besiegten. Buffalo-Goalie Ryan Miller durfte sich über sein viertes "shutout" in der laufenden Saison freuen.

Ergebnisse
Montreal Canadiens - Buffalo Sabres 0:2
Tampa Bay Lightning - New York Islanders 2:5
Philadelphia Flyers - Washington Capitals 4:5 n.P.
Nashville Predators - Edmonton Oilers 3:1
Minnesota Wild - Toronto Maple Leafs 0:3
Colorado Avalanche - Columbus Blue Jackets 5:4 n.P.
Phoenix Coyotes - St. Louis Blues 2:1
Carolina Hurricanes - Ottawa Senators 4:3
Boston Bruins - New Jersey Devils 4:1
New York Rangers - Florida Panthers 1:0