Niederlagen für Grabner und Nödl

NHL

Niederlagen für Grabner und Nödl

Islanders setzen Niederlage fort, Flyers verlieren gegen Devils im Penaltyschießen.

Heimniederlagen setzte es am Donnerstag für die österreichischen Eishockey-Profis Michael Grabner und Andreas Nödl mit ihren Clubs in der NHL. Grabner unterlag mit den New York Islanders den Winnipeg Jets mit 0:3, Nödl mit den Philadelphia Flyers den New Jersey Devils mit 3:4 nach Penaltyschießen.

Grabner erhielt 13:29 Minuten Eiszeit und stand bei zwei Gegentreffern auf dem Eis. Nach der sechsten Niederlage in Folge rangieren die Islanders in der Eastern Conference nur auf dem vorletzten Platz. Die Flyers holten dagegen fünf Punkte aus den jüngsten drei Spielen, vergaben aber gegen die Devils eine 2:0- und 3:2-Führung. Nödl war 9:25 Minuten im Einsatz, seine Linie kassierte dabei einen Gegentreffer.

Ergebnisse
New York Islanders - Winnipeg Jets 0:3
Philadelphia Flyers - New Jersey Devils 3:4 n.P.
New York Rangers - Anaheim Ducks 2:1 n.P.
Columbus Blue Jackets - Toronto Maple Leafs 1:4
Florida Panthers - Chicago Blackhawks 2:3 n.P.
Detroit Red Wings - Calgary Flames 1:4
Minnesota Wild - Vancouver Canucks 5:1
Phoenix Coyotes - Nashville Predators 0:3
Los Angeles Kings - Edmonton Oilers 0:3
San Jose Sharks - Pittsburgh Penguins 4:3 n.P.