Österreich-Dänemark in Innsbruck

Eishockey

ÖEHV-Team gewann zweites Testspiel gegen Dänemark

Auch das zweite Vorbereitungsspiel auf die Eishockey-B-WM gegen Dänemark konnten die Österreicher für sich entscheiden

Das österreichische Team hat am Samstag auch das zweite Vorbereitungsspiel auf die Eishockey-B-WM (13. bis 19. April) in Innsbruck gegen Dänemark für sich entschieden. Diesmal hatte die Mannschaft von Teamchef Lars Bergström gegen die A-Nation beim 3:0 (1:0,0:0,2:0), anders als am Donnerstag (5:1) allerdings bis ins Schlussdrittel zu kämpfen. Stürmer Christoph Brandner feierte nach fünfjähriger Pause ein gelungenes Comeback in Rot-weiß-rot und schoss in seinem 109. Länderspiel das 3:0.

Darcy Werenka, der allerdings nach aktuellem Stand bei der WM wegen der ausständigen Staatsbürgerschaft nicht spielberechtigt ist, sorgte in der 18. Minute in Überzahl für das 1:0. Der Verteidiger der Vienna Capitals traf nach einem Koch-Zuspiel mit einem Schlagschuss von der blauen Linie. Im zerfahrenen Mittelabschnitt fielen keine weiteren Tore, ehe VSV-Spieler Thomas Raffl in der 52. Minute für die Vorentscheidung sorgte. Brandner erhöhte dann fünf Sekunden vor Schluss ins leere Tor auf 3:0.

Die Testspiel-Serie geht am Montag (20.00 Uhr) mit einem Duell gegen Italien in Sterzing/Südtirol weiter. Zum Abschluss wartet am Mittwoch (18.00 Uhr) Russland.